Stadt Palma investiert mehr in Weihnachtsbeleuchtung als zuvor

| Mallorca |
Die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung in Palma ist jedes Jahr eine Augenweide.

Die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung in Palma ist jedes Jahr eine Augenweide.

Die Inselhauptstadt Palma investiert in diesem Jahr knapp eine Million Euro in die Weihnachtsbeleuchtung. Dabei gehen rund 983.000 Euro in die Dekoration und weitere 93.400 Euro in das traditionelle Anknipsen, das am 24. November um 20 Uhr stattfindet. Anders als in den vergangenen Jahren wird coronabedingt allerdings auf ein Rahmenprogramm verzichtet.

Nach Angaben des Stadtrates wurde das Weihnachtsbudget in diesem Jahr um 161.000 Euro aufgestockt. Insgesamt hängen in der Innenstadt von Palma knapp 4.200 Beleuchtungselemente, davon werden allein 1.074 Bäume geschmückt.

Außerdem wird in diesem Jahr erneut der begehbare Weihnachtsbaum am Parc de la Mar vor der Kathedrale von Palma aufgestellt.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 7 Tage

Gerade in der Vorweinachtszeit stimmt eine sehr schöne Ilumination potentielle Kunden darauf ein, die Stimmung für den Einkauf für die Festtage zu unterstreichen und nach Geschenken für liebe Personen zu schauen. Ein Besuch der Gastronomie gehört ebenso dazu, z.B. Cafe Bosh.. Der Handel profitiert davon und auch die Kommune nach alle den Verlusten durch Corona. Ich finde es schon seit Jahren wunderbar, wie gut man den Schmuck der Ramblas immer wieder so glanzvoll gestaltet. Einfach schön und gelungen. <.-----Wem das nicht passt ist nicht gezwungen da hin zu gehen.

roccocco / Vor 8 Tage

Das Budget umfasst ja schon viel Geld, doch warum wurde es in Zeiten knapper Kassen nochmal aufgestockt ? Das erschliesst sich mir nicht. Scheint ja doch noch genug da zu sein.