Hohe Neuinfiziertenzahlen, aber weiter stabile Krankenhauslage auf Mallorca

| Mallorca | | Kommentieren
Blick auf das Inselkrankenhaus Son Espases.

Blick auf das Inselkrankenhaus Son Espases.

Foto: Ultima Hora

Die Corona-Ansteckungszahlen auf Mallorca und den Nachbarinseln steigen zwar, der Druck auf die Krankenhausstationen und die Intensivstationen jedoch nicht. Das ist die Quintessenz, die das balearische Gesundheitsministerium aus der Entwicklung der vergangenen Tage zieht.

Für Sonntag wurde eine Ansteckungszahl von 379 innerhalb von 24 Stunden angegeben. Am Samstag waren es 360 gewesen. Das Ministerium führt die weiterhin relativ entspannte Lage in den Krankenhäusern auf die gute Impfquote von mehr als 80 Prozent zurück.

Mitgeteilt wurde ferner, dass momentan vor allem ungeimpfte Kinder unter 14 Jahren infiziert sind. Mit deren Impfung will man noch im Dezember beginnen. Auch auffallend viele 40- bis 49-Jährige haben sich angesteckt.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.