Belgischer Segler vor Mallorca in Seenot geraten

| Mallorca | | Kommentieren
Der Belgier wurde samt Boot nach Port d'Andratx gebracht.

Der Belgier wurde samt Boot nach Port d'Andratx gebracht.

Vor Mallorca ist ein belgischer Segler nach 24 Stunden auf hoher See gerettet worden. Der Mann wurde von der spanischen Seenotrettung "Salvamento Marítimo" vor der Nachbarinsel Dragonera aufgegriffen.

Nach eigenen Angaben war der Belgier aufgrund eines defekten Motors, abgebrochenen Segels und hohen Wellengangs abgetrieben worden. Des Weiteren sei sein Funkgerät defekt gewesen, sodass er zunächst keine Hilfe rufen konnte, erst nachdem er Empfang mit seinem Mobiltelefon hatte. Der Belgier befand sich auf dem Weg nach Sóller.

Der 50-jährige Belgier wurde von den Rettungskräften unversehrt samt Segelboot "Calandraca I" in den Hafen von Port d'Andratx gebracht.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.