Die Gemeinde Manacor will mit dieser Maßnahme Anwohner und Umwelt schützen.

1

Die Gemeinde Manacor, im Osten von Mallorca, verbietet künftig die Durchfahrt von Freizeit- und Sportfahrzeugen durch Naturgebiete. Grund für die Limitierung ist in erster Linie Lärm und Umweltverschmutzung.

Der Gemeinderat hatte am vergangenen Montag (13.12) diese Maßnahme mit der Zustimmung fast aller Parteien (außer der Volkspartei PP) beschlossen. Nach den neuen Vorschriften, die vor allem für Quads gelten, dürfen Kraftfahrzeuge nur noch auf öffentlichen Straßen und Wegen verkehren.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Beschwerden von Anwohnern aufgrund von Lärmbelästigung und verschmutzter und beschädigter Wege.

Ähnliche Nachrichten

Bei Verstößen drohen je nach Schwere Geldstrafen zwischen 100 und 500 Euro. Zu schwerwiegenden Verstößen gehören unter anderem das Fahren auf Dünen, Strandabschnitten oder geschützten Küstengebieten.