Zeitweise besetztes Haus in Palma. | Ultima Hora

In Spanien werden derzeit pro Tag im Schnitt 49 Immobilien von sogenannten Okupas besetzt. Das geht aus offiziellen Zahlen hervor, die die Zeitung ABC am Mittwoch publizierte. Zwischen Januar und September des vergangenen Jahres seien es 13.389 gewesen.

Angesichts dessen bemängelte die Plattform "Afectados por la Ocupación" die aktuelle Situation. Man sehe sich schutzlos ausgeliefert, hieß es. Die von offizieller Seite getroffenen Maßnahmen gegen solche Besetzungen seien wirkungslos.

Ähnliche Nachrichten

Auch auf Mallorca kommt es seit Jahren immer mal wieder zu "Okupa"-Aktionen. Davon waren auch vereinzelt Immobilien betroffen, die Deutschen gehören. In der Regel jedoch handelt es sich bei den betroffenen Wohnungen und Häusern um Gebäude etwa in Palma und nicht von vielen Touristen besuchten Gegenden.