Nur noch wenige Mallorca-Dörfer mit Sieben-Tage-Inzidenz unter 500

| Mallorca | | Kommentieren
Blick auf Montuïri.

Blick auf Montuïri.

Foto: Ultima Hora

Auf Mallorca weisen nur noch wenige Orte eine Sieben-Tage-Inzidenz von unter 1000 Fällen pro 100.000 Einwohner auf. Dörfer mit einer Zahl unter 500 gibt es nur noch wenige: In dieser Hinsicht sticht Montuïri heraus, wo der Wert "nur" noch 468 beträgt. Ebenfalls "niedrig" ist die Inzidenz in Escorca (480,8) und Puigpunyent (489,2).

Spitzenreiter auf der Insel ist weiterhin Lloseta (1829,5) vor Esporles (1799), Vilafranca (1471) und Felanitx (1450). In der Hauptstadt Palma schnellte die Zahl inzwischen auf über 1000.

Viel höhere Sieben-Tage-Inzidenzen sind von den Nachbarinseln gemeldet worden. Dort sticht der Ort Ferreries auf Menorca mit 2730,2 heraus. Auch in Es Mercadal sieht die Lage mit 2501 ernst aus.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.