Die Kinder müssen sich für den Schulbesuch wirklich warm anziehen. | UH

1

78 Prozent der Schüler auf den Balearen frieren während der Unterrichtszeit, das ergab eine Umfrage unter der Lehrervereinigung auf den Insel. Grund sind die geltenden Corona-Schutzmaßnahmen. Die Fenster der Klassenräumen stehen dauerhaft offen, um eine korrekte Belüftung zu gewährleisten. Denn 93 Prozent der Klassenräume auf Mallorca und den Nachbarinseln sind nach wie vor nicht mit einem Luftfilter ausgestattet.

Die Lehrergewerkschaft empfiehlt, die Räume vor Unterrichtsbeginn ordentlich zu heizen und den Kindern Thermounterwäsche anzuziehen.

700 Lehrer wurden für die Studie befragt. Nur in knapp jedem fünften Klassenzimmer hängt ein Thermometer, obwohl dies das balearische Bildungsministerium empfiehlt. 87 Prozent der Schulräume sind mit einem CO2-Messer ausgestattet.

Ähnliche Nachrichten

In den Schulen kommt es derzeit zu Covid-Fällen sowohl unter den Lehrern als auch unter den Schülern. In 85 Prozent der Klassen ist aktuell mindestens eine Person positiv, mehr als jede dritte Schule hat zwei bis fünf komplette Klassen in Quarantäne schicken müssen. Dreiviertel aller Schulen meldeten zwischen drei und fünf Infektionsfälle in der Lehrerschaft.