Die Gemeinde von Calvià will die unschönen Steine nun beseitigen.

In dem Küstenort Portals Nous, im Südwesten von Mallorca, sollen die umstrittenen spitz zulaufenden Steine entfernt werden. Das Rathaus von Calvià hat nun angekündigt, noch diesen Mittwoch mit den Arbeiten zu beginnen.

In dem Deutschen beliebten Badeort Portals Nous im Südwesten von Mallorca befindet sich seit Jahren ein felsiger Küstenbereich, den offenbar Privatanwohner mit spitz zulaufenden Steinen verschandelten. Damit soll vermutlich verhindert werden, dass sich dort Badegäste hinlegen können.

Ähnliche Nachrichten

Zwar hatte die spanische Tageszeitung Ultima Hora bereits im Juli 2018 auf den Zustand hingewiesen, doch die zuständige Küstenschutzbehörde war zunächst nicht tätig geworden. In der besagten Küstengegend befinden sich mehrere teure Anwesen.