Mallorca bereitet sich darauf vor, verletzte Flüchtlinge aus der Ukraine zu behandeln. (Symbolbild) | M. À. Cañellas

Mallorca und die Nachbarinseln bieten verletzten Ukrainern 150 Plätze in Krankenhäusern an. Das gab die balearische Gesundheitsministerin Patricia Gómez bekannt. Wie viele Betten Mallorca bereit stellt, ist noch offen.

Die Inseln beteiligen sich an der medizinischen Hilfe der Zentralregierung in Madrid. Die Regierung will landesweit 5000 Betten für verwundete Flüchtlinge und Soldaten des Krieges in der Ukraine ausweisen. Hinzu kommt medizinisches Material.

Ähnliche Nachrichten

Auch Deutschland stellt Menschen aus der Ukraine Betten in Krankenhäusern zur Verfügung. Ein Beispiel ist das Bundeswehrkrankenhaus in Berlin, das einem Bericht des "Tagesspiegel" zufolge Soldaten aufnehmen kann. Zivile Verwundete werden wie in Spanien über das ganze Land verteilt.