Die von Sinti- und Roma-Familien gebaute Siedlung soll seit Jahren abgerissen werden. | Ultima Hora

Palmas Baracken-Siedlung Son Banya gilt seit etlichen Jahren als Marktplatz für illegale Drogen. Nach einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora wird dort neben gängigen Rauschgiften wie Kokain und Hasch jetzt auch mit illegalen Potenzmitteln wie Viagra gehandelt. Zudem sollen nach Polizeiangaben auch lebensgefährliche Aufputschmittel und Kokain-Derivate verkauft werden.

Die von Sinti- und Roma-Familien errichtete Siedlung soll seit Jahren abgerissen werden. Bisher scheiterten jedoch alle Pläne der Stadtverwaltung zur Umsiedlung ihrer Bewohner in andere Viertel.