Beamte der Guardia Civil im einsatz (Archivfoto). | Ultima Hora

Auf Mallorca ist ein preisgekrönter und prominenter Triathlet von Beamten der Guardia Civil wegen angeblicher häuslicher Gewalt festgenommen worden. Dem Mann wird vorgeworfen, seinen zwölfjährigen Sohn während eines Familienstreits tätlich angegriffen zu haben. Laut einer Pressemitteilung machte sich der mutmaßliche Gewalttäter auch als Trainer von Radteams einen Namen.

Vor der Festnahme sollen die Mutter des Kindes und weitere Familienmitglieder den Sportler schwer belastet haben. Der heftige Krach soll sich in einem Haus in Bunyola nördlich von Palma zugetragen haben. Die Polizisten stellten am Körper des jungen Verletzungen fest.

Der Name des mutmaßlichen Täters wurde nicht genannt, er wurde nach einer Festnahme gegen Auflagen auf freien Fuß gesetzt.