Ikke Hüftgold hat nach einem Aufruf in den sozialen Medien 1000 Betten für Flüchtlinge aus der Ukraine zugesagt bekommen. | Nils Müller (Archivbild)

Ikke Hüftgold, ehemaliger Partysänger von Mallorca, holt Kriegsflüchtlinge von der polnisch-ukrainischen Grenze ab und bringt sie nach Deutschland. Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" schreibt, sei Hüftgold am Sonntag mit mehreren Fahrzeugen nach Osteuropa gefahren.

Hüftgold, der mit bürgerlichem Namen Matthias Distel heißt, will 500 Kinder mit ihren Müttern nach Deutschland bringen und für ihre Unterbringung in Familien sorgen. Er habe nach einem Aufruf in den sozialen Medien 1000 Betten zugesagt bekommen.

Ähnliche Nachrichten

Der Sänger schrieb auf Facebook: "Der Krieg in der Ukraine tobt. Eine humanitäre Katastrophe ungeahnten Ausmaßes ist in vollem Gange!". Hüftgold singt seit mehreren Jahren nicht mehr am sogenannten Ballermann an der Playa de Palma. Für 21. April ist dort jedoch sein Comeback in der neu gegründeten "Stürmer-Arena" geplant.