In Kantabrien, im Norden Spaniens, leben Braunbären. (Symbolfoto) | Malene Thyssen/Wikimedia Commens

Die Reportage „Die wilde Bergwelt Kantabriens – Sommer und Herbst” zeigt die landwirtschaftliche Vielfalt der autonomen Gemeinschaft Kantabrien an der Nordküste Spaniens. Ausgestrahlt wird die Sendung am Sonntag, 13. März, um 4.30 Uhr auf Phoenix.

Das Kantabrische Gebirge erstreckt sich über fast 500 Kilometer. Es dehnt sich vom französischen Département Pyrénées-Orientales über das Baskenland, Kantabrien, Asturien sowie Kastilien und León bis nach Galicien aus. Verschiedene Tierarten trotzen den rauen klimatischen Bedingungen des Massivs. Auch Braunbären sind in der Region vertreten.

Ähnliche Nachrichten

Die Abenteuer der Tiere stehen im Mittelpunkt des Zweiteilers, der sie dabei zeigt, wie sie die Herausforderungen im Laufe der Jahreszeiten meistern.