Seit Tagen ist der Himmel wegen des Saharastaubs milchig. | Ultima Hora

Das Tiefdruckgebiet "Celia" hat in der Nacht zum Donnerstag Mallorca erreicht. Es regnete leicht bis örtlich stärker, der Wind wehte zeitweise fast stürmisch. Der Niederschlag fiel unter anderem als Schlammregen. Im Nordwesten und Südosten der Insel gilt wegen hohen Seegangs die Warnstufe Gelb. Davor hatte sich ungewöhnlich viel Saharastaub in der Luft angesammelt, der am Dienstag und Mittwoch den Himmel verdunkelte.

Die Temperaturen bleiben dem Wetterdienst Aemet zufolge recht hoch. Nachts fallen die Werte nicht unter 11 Grad, am Tag steigen sie am Donnerstag und an den Tagen danach auf 18 Grad.

Bis auf weiteres bleibt das Wetter windig und schmuddelig: Mit Regen muss bis mindestens Sonntag gerechnet werden. Danach soll es unbeständig bleiben. Allerdings setzt sich die Sonne ab dem Wochenende immer mehr durch. Besonders stürmisch soll es am Freitag werden.

Ähnliche Nachrichten

Am Mittwoch hatten die Behörden auf den Balearen Menschen mit Husten empfohlen, wegen des Staubs in der Atmosphäre möglichst auf anstrengende Aktivitäten wie Sport im Freien zu verzichten.