Auf der Tramuntana-Transversale Ma-10 ist die Höchstgeschwindigkeit auf 60 Stundenkilometer begrenzt und es herrscht Überholverbot. | Alejandro Sepúlveda

0

Seit vergangenem Jahr machen die Delegation der spanischen Regierung auf den Balearen, Mallorcas Inselrat und die Gemeinden der Serra de Traumntana gemeinsam Front gegen Motorradfahrer, die die Ma-10 zu ihrer privaten Rennstrecke machen. Diese Straße zieht sich von Pollença bis Andratx durch das Insel-Gebirge, das 2011 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Ähnliche Nachrichten

Diese Kooperation schlägt sich in Zahlen nieder. So stieg die Zahl der 2021 verhängten Bußgelder wegen Geschwindigkeitsübertreung gegenüber dem Vorjahr um 40 Prozent. Insgesamt wurden 530 Biker zur Kasse gebeten und verloren obendrein Führerscheinpunkte.
Die Vertreterin der Zentralregierung, Aina Calvo, bezeichnete die Anwendung dieser Maßnahmen als positiv. Sie seien ein Zeichen für die Koordinierung zwischen den Verwaltungen und Einrichtungen.
Die Präsidentin von Mallorcas Inselrat, Catalina Cladera, sieht unterdessen die nächste Herausforderung darin, dem Problem des Motorenlärms ein Ende zu setzen. Dieser füge den Anwohnern schwere gesundheitliche und wirtschaftliche Schäden zu. Cladera kündigte an, dass der Inselrat in Abstimmung mit den anderen beteiligten Verwaltungenin den kommenden Monaten eine gemeinsame Verordnung für alle Gemeinden der Serra de Tramuntana vorlegen wolle.