Blick vom Schloss Bellver auf Palma bei bewölktem Himmel. | Joan Taberner

Nach den vergangenen Tagen, die auf Mallorca von Wolken und Regen geprägt waren, wird am Montag die Wetterlage weitgehend „stabil“ sein. Das hat der staatliche Wetterdienst Aemet vorhergesagt. Der Himmel wird demnach zunächst leicht bewölkt sein, wobei die mittelhohe bis hohe Wolkendecke im Laufe des Vormittags dichter werden wird. Außerdem wird es morgens Nebel und Schwebestaub geben.

Die Nachttemperaturen werden örtlich deutlich sinken; in Palma werden sie nicht über sechs Grad liegen, das sind zwei Grad unter der für diese Jahreszeit normalen Temperatur. Dagegen werden die Tageswerte leicht ansteigen und in der Balearenhauptstadt 21 Grad erreichen – die normale Temperatur für Ende März liegt bei 18 Grad.

Der Wind weht aus Ost und Nordost und ist bis zum Nachmittag schwach.

Ähnliche Nachrichten

Für Dienstag hat der Wetterdienst die Ankunft eines neuen Tiefdruckgebietes vorhersagt, das erneut für Wetterinstabilität sorgen wird.