Die tödliche Attacke ereignete sich im vergangenen Juli an der Playa de Palma. (Foto: Alejandro Sepúlveda)

Nach der tödlichen Attacke an der Playa de Palma ist nun auch der Hauptverdächtige aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Damit befinden sich alle neun niederländischen Jugendlichen, die wegen mutmaßlicher Beteiligung an der Ermordung des Landsmannes Carlo Heuvelmann an Playa de Palma am 14. Juli letzten Jahres verhaftet wurden, auf freiem Fuß.

Die Gerichtsverhandlung, die über eine endgültige Verurteilung der Männer entscheiden wird, ist für kommenden Oktober angesetzt. Niederländischen Medienberichten zufolge löste die Freilassung des Hauptverdächtigen bei der Familie des Verstorbenen große Enttäuschung und Unverständnis aus. Der 20-jährige Sanil B. gilt neben zwei weiteren Personen als eine der Hauptpersonen, die für den Tod des jungen Holländers verantwortlich sind.

Ähnliche Nachrichten

Carlo Heuvelman war am 14. Juli von Landsleuten an der Playa de Palma brutal zusammengeschlagen worden. Der 27-Jährige erlag kurze Zeit später in einem Krankenhaus in Palma seinen schweren Kopfverletzungen.