Nachdem sich das Wasser im Hafen von Palmas Meeresstadtteil Portixol am vergangenen Freitag zeitweise orange-braun verfärbt hatte, hat sich nun bestätigt, dass Bauarbeiten im nahegelegenen Gewerbegebiet Nou Llevant der Grund dafür waren. Das berichtet am Montag die MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora." Es ist das Ergebnis von Untersuchungen durch Techniker der Stadtwerke Emaya und die Lokalpolizei, die am Wochenende durchgeführt wurden.

Ähnliche Nachrichten

Die Bauarbeiten, in deren Rahmen das Dreckwasser freigesetzt wurde, findet momentan offenbar an einem privaten Anwesen statt. Die Polizei prüft deshalb, ob und in welchem Rahmen die Besitzer mit einem Bußgeld verwarnt werden könnten. Die Geschehnisse waren von Palmas Vereinigung der Anwohnerverbände zur Anzeige gebracht worden.