Hier ist es verboten, durchzufahren. | Ultima Hora

Aus Angst vor einem Ansturm von Urlaubern, die die sogenannte Instagram-Bucht Caló des Moro besichtigen wollen, dürfen nur noch Fahrer mit Erlaubnis der zuständigen Gemeinde Santanyí durch Cala Llombards fahren. 20 Straßen der vor allem bei Deutschen beliebten Feriensiedlung sind für Touristen momentan tabu.

Grund für die Maßnahme ist die Tatsache, dass der nahe der Caló des Moro gelegene Parkplatz geschlossen ist. Dieser war im November 2021 von der dem Inselrat zugeordneten "Agentur zur Verteidigung des Territoriums" dichtgemacht worden, weil keine Betriebserlaubnis dafür vorlag.

Ähnliche Nachrichten

Mit der Caló des Moro werben die Balearen auch im Ausland um Touristen. Sie verfügt zwar nur über wenig Sand oberhalb des Meeresspiegels, zieht wegen ihrer Form und ihres türkisblauen Wassers jedoch massenhaft vor allem jüngere Urlauber an.