Ein Passant sucht in Palma Abkühlung in der brütenden Sommerhitze. | Archiv Ultima Hora

Ein Wolkenband hat Sonntagmittagin einigen Teilen Mallorcas Schauer hinterlassen. Allerdings war dieser kurze Regen nicht signifikant hinsichtlich einer Abkühlung.

Im Gegenteil: Der August beginnt auf Mallorca mit einem Temperaturanstieg, weshalb der spanische Wetterdienst Aemet für Montag,1. August, im Süden der Insel die Alarmstufe Gelb ausgerufen hat, da die Temperaturen bis zu 36 Grad erreichen können.

Ähnliche Nachrichten

Am Dienstag wird die Warnung auch auf das Innere der Insel ausgedehnt, wo die Werte bis zu 37 Grad erreichen können. Im Süden bleibt die Vorhersage bei 36 Grad.

Unterdessen hat Mallorca eine weitere tropische Nacht erlebt. In den frühen Morgenstunden sanken die Tempertaturen am Leuchtturm von Capdepera, im Hafen von Sóller und in Palma nicht unter 26 Grad. Mit 23 Grad lagen die Werte in Llucmajor, Andratx, Pollença und Santanyí a, tiefsten. Wenn man von tief sprechen kann: Laut Experten ist es ab 20ºC schwierig, Schlaf zu finden.

Dieser hat die Insel bereits zwei Hitzewellen hinter sich gebracht, wobei diejenige von Mitte Juli die längste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war. Sollte es eine dritte Hitzewelle geben, wäre dies ein weiterer historischer Rekord. Bisher gab es maximal zwei Hitzewellen pro Sommer. Von einer Hitzewelle spricht man, wenn an mehr als drei aufeinanderfolgenden Tagen in mehreren Messstationen die Temperatur 36 Grad überschreitet.