Nationalpolizisten im Einsatz an der Playa de Palma (Archivfoto). | Ultima Hora

0

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben auf Mallorca einen 24-jährigen Deutschen festgenommen, der in einem Hotel mehrfach nicht fürs Essen zahlen wollte. Laut einer Pressemitteilung tauchte der Mann zusammen mit einem Bekannten zunächst am Sonntagmorgen in einem Hotel auf. Beide verschwanden, ohne die Rechnung zu begleichen.

Am selben Tag kehrten sie zum Abendessen in das Hotel zurück. Dort erkannten Mitarbeiter die beiden und präsentierten ihnen die Rechnung auch für das Frühstück. Daraufhin ergriff einer der Männer die Flucht. Der andere erklärte, dass er kein Geld dabei habe, aber bereit sei, sein Handy als Pfand dort zu lassen. Die Hotel-Beschäftigten ließen sich darauf ein.

Ähnliche Nachrichten

Am nächsten Tag erschien der Deutsche ohne Geld und wollte sein Handy zurück. Er verhielt sich sehr aggressiv. Kurze Zeit später tauchten mehrere Beamte der Nationalpolizei auf und führten den Mann ab. Er wurde in eine Zelle des Hauptquartiers in Palma geschafft. Nach dem zweiten Deutschen wird mit Hochdruck gefahndet.