Die Urlauber schlugen in Magaluf auf den Taxifahrer ein. | Ultima Hora

In dem vor allem von britischen Touristen besuchten Urlauberort Magaluf im Südwesten von Mallorca haben drei betrunkene Urlauber einen Taxifahrer auf offener Straße zusammengeschlagen. Laut der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" wurde die Tat auf der Avenida de Magaluf verübt, bei den Tätern soll es sich um britische Staatsbürger handeln.

Ähnliche Nachrichten

Die jungen Männer waren gegen 2 Uhr auf die Motorhaube des Taxis gestiegen. Als der Fahrer sie zur Ordnung rief, stürzten sich die Urlauber auf ihn und schlugen auf ihn ein. Der durchaus korpulente Mann, der früher auch als Disco-Türsteher gearbeitet hatte, fiel um und blieb liegen.

Die Schläger ergriffen mit blutverschmierter Kleidung und Händen die Flucht, als sie bemerkten, dass sie von Passanten mit Handy-Kameras gefilmt wurden. Wenige Stunden später wurde ein 21-jähriger Verdächtiger von Beamten der Lokalpolizei Calvià festgenommen und der Guardia Civil übergeben, ein weiterer wurde bereits identifiziert. Die Taxifahrer von Magaluf weigerten sich am Dienstag stundenlang, Passagiere zu befördern.