Die "Magic"-Katamarane führen Touren zu unterschiedlichen Orten durch. | www.magiccatamarans.com

Bei einem Ausflug in der Bucht von Palma de Mallorca ist am Donnerstag am Kap Enderrocat ein Tourist ins Meer gefallen und gestorben. Dass der Mann fehlte, wurde nach Informationen der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora erst bemerkt, als die "Magic" wieder an der "Golondrinas"-Mole vor dem Auditorium Palma festmachte.

Bei dem Katamaran handelt es sich um ein Schiff, auf dem viele Menschen Platz finden und das regelmäßig Ausflüge in der Bucht von Palma unternimmt. Es wird Musik gespielt, Speisen und Getränke werden angeboten.

Die Leiche wurde inzwischen gefunden und mit einem Helikopter geborgen. Es handelte sich laut der Zeiung "Diario de Mallorca" um einen 60-jährigen Mann. Die Nationalität wurde nicht angegeben.