Ryanair-Maschine in der Luft. | Ryanair

Die Passagiere eines Flugs von Großbritannien nach Mallorca haben vor dem Abflug auf dem Rollfeld ein Martyrium erlitten. Wie britische Zeitungen berichteten, mussten die in der Stadt Bournemouth eingestiegenen Gäste am Dienstag drei Stunden ohne Klimaanlage im Flieger ausharren. Grund sei ein technischer Defekt am Flugzeug gewesen.

Es sei so heiß wie in einer Sauna gewesen, sagte ein Passagier der Boulevardzeitung "The Sun". Einigen Kindern sei übel geworden. Wasser hätten die Crewmitglieder den Urlaubern nicht gegeben. Ryanair widersprach letzterer Aussage.

Ähnliche Nachrichten

Erst gegen 15 Uhr konnte man starten. Dann stellte Ryanair eine Ersatzmaschine zur Verfügung, die aus Kroatien eingetroffen war. Medienberichten zufolge gab es mehrere ähnliche Fälle in den vergangenen Wochen am selben Flughafen.