Die Rauchsäule im Hafen von Colonia de Sant Pere hat viele Schaulustige angelockt. | Última Hora

Dicke Rauchschwaden sind am Sonntagnachmittag über den Nordosten Mallorcas gezogen. Im Hafen von Colonia de Sant Pere, einem Ort nahe Artà, gab es einen Großbrand mit erheblichem Sachschaden und einer verletzten Person.

Ähnliche Nachrichten

Dabei zog sich ein 47-jähriger Mann teilweise schwere Verbrennungen an den Beinen und eine Rauchvergiftung zu. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer brach gegen 15 Uhr auf einem im Hafen liegenden Boot aus und griff auf ein daneben liegendes Segelboot über. Beide Boote sanken. Die Brandursache ist bisher nicht bekannt, die Behörden untersuchen den Fall.