Radfahrer auf Mallorca (Archivfoto). | Ultima Hora

Bei einem Unfall hat ein Radfahrer auf Mallorca am Montag sein Leben verloren. Der 60-jährige Ausländer wurde am Kilometer 85 der Tramuntana-Transversale Ma-10 gegen 12.15 Uhr bewusstlos aufgefunden. Herbeigeeilte Helfer konnten den Mann auch nach anderthalb Stunden nicht mehr wiederbeleben.

Vermutet wird, dass sich der Radfahrer selbst überschätzt hat und von seinem Gefährt stürzte. Von Fremdeinwirkung wird nicht ausgegangen. Aus welchem Land der Mann kam, ist bislang nicht mitgeteilt worden.

Die Tramuntana-Transversale verlangt den Radfahrern eine gute Kondition ab, denn hier gibt es starke Steigungen und enge Kurven. Immer mal wieder stürzten Radfahrer Abhänge herunter.

Ähnliche Nachrichten

"Ciclistas" sind auf Mallorca vor allem im Winter, Herbst und Frühling in großer Zahl unterwegs, und das auch auf schmalen Nebenstraßen. Mitunter fühlen sich Autofahrer von den Radfahrern gestört, manchmal kommt es zu verbalen Auseinandersetzungen.