Der Galiana-Palast in Toledo. | Archiv

In der neunten Folge der Dokureihe „Spanien: Sprache, Land und Leute” nimmt ARD alpha den Zuschauer mit auf eine Reise nach La Mancha, Toledo und Guadalupe. Ausgestrahlt wird die Sendung am Freitag, 21. Oktober, ab 6 Uhr.

Auf den Spuren von Don Quijote – in dieser Gegend ist die weltbekannte Romanfigur allgegenwärtig. Kein Ort, wo er nicht war, keine Windmühle, gegen die er nicht gekämpft hat. In dieser kargen, trockenen Landschaft werden die Valdepenasreben angebaut. Weiter geht es nach Toledo, wo sich Unmengen von Touristen tummeln. Die Stadt des El Greco gilt als das Herz Spaniens. Schließlich geht es nach Guadalupe, wo die Eroberer zur schwarzen Madonna beteten, bevor sie sich auf die Reise übers Meer begaben. Der Ort ist weit über Spanien hinaus berühmt wegen seiner Wallfahrtskirche und seines Klosters, das im Jahr 1993 in die Liste des Weltkulturerbes der Unesco aufgenommen wurde.