Blick auf die Flughafen-Autobahn. | Ultima Hora

Wer mit einem Privatauto ab dem 2. November allein auf der neu eingerichteten Busspur zwischen dem Flughafen von Mallorca und dem Kongresspalast fährt, wird mit einem Bußgeld von 200 Euro belegt. Das teilte der Verkehrsdezernent des Inselrats, Iván Sevillano, am Donnerstag mit.

Auf dieser speziellen Spur dürfen neben Bussen lediglich noch Taxis, Motorräder, Krankenwagen und Fahrzeuge ohne Schadstoffausstoß unterwegs sein. Privat-Pkw sind dort ebenfalls gestattet, wenn sich zwei oder mehr Personen darin befinden.

Man habe diese Spur eingerichtet, um den öffentlichen Verkehr zu fördern und dazu beizutragen, den Ausstoß von Schadstoffen zu verringern, sagte Sevillano. Um Missetäter ausfindig zu machen, seien Videokameras installiert worden.

Ähnliche Nachrichten

Der Abschnitt mit der Busspur ist vier Kilometer lang und endet an der Stadteinfahrt von Palma auf dem Paseo Marítimo. Auf den letzten 300 Metern vor dem Kongresspalast sind nur noch ausschließlich Busse erlaubt.