Die Kapelle befindet sich oberhalb vom Oratori-Strand. | Ultima Hora

Wer gern den Oratori-Strand von Puerto Portals besucht, wird ab der Saison des kommenden Jahres neben der Roxy-Bar wohl noch ein weiteres Lokal zur Auswahl haben, wenn auch ein ganz besonderes. Nach einem am Donnerstag bekanntgewordenen Urteil des höchsten Insel-Gerichts, dem Tribunal Superior de Justicia, darf die katholische Kirche neben der dortigen Kapelle einen Gastbetrieb mit Meerblick einrichten.

Im Streit mit der Gemeinde Calvià wurde der Diözese Mallorca nun recht gegeben, die seit Jahren verlangt, neben der Kapelle ein Restaurant einzurichten. Der Betrieb soll oberhalb der Treppe, die vom Strand hochführt, entstehen. In erster Instanz hatte sich Calvià durchgesetzt.

Anwohner hatten sich jahrelang dagegen verwahrt, dass die Diözese in Portals Nous ein eigenes Restaurant eröffnet. Bereits im Jahr 2014 hatte es eine größere Demonstration gegen die Pläne gegeben.

Vom Oratori-Strand aus sind es nur ein paar Schritte zum Hafen Puerto Portals, wo die Restaurant- und Barauswahl noch viel größer ist. Wer in die andere Richtung geht, erreicht das dortige Iberostar-Hotel.