Ambulanz vor dem Krankenhaus Son Espases (Archivfoto). | Ultima Hora

Im Mühlenviertel Es Jonquet in Palma de Mallorca ist ein betrunkener junger Mann beim Tanzen eine vier Meter hohe Mauer heruntergefallen und hat sich schwer verletzt. Der 25-jährige Spanier hatte zuvor laut Medienberichten an einem der in dieser Gegend nicht unüblichen Trinkgelage teilgenommen. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch kurz nach Mitternacht. Nach dem Sturz, der zunächst auf einem Autodach endete und dann auf dem Boden, wurde der bewusstlose und stark blutende Mann ins Krankenhaus Son Espases gebracht Er hatte nach Aussagen von Teilnehmern des "Botellón" auch ausgiebig Marihuana geraucht.

Ähnliche Nachrichten

Es Jonquet befindet sich unweit von Santa Catalina, wo die Anwohner Schilder aufgehängt haben, um auf nächtliche Ruhestörungen durch Partygänger hinzuweisen. Zahlreiche Bars, Restaurants und auch einige Diskotheken locken vor allem an den Wochenenden Hunderte in das Viertel. Nicht nur nachts, sondern an Samstagen auch bereits am Tag halten sich zahllose Feierwütige in der Gegend auf, weil dort der sogenannte "Tardeo" begangen wird. Es ist dann möglich, ab dem späten Nachmittag etwa in der Diskothek "Luna" zu tanzen.