Für die Nutzung blauen Drahtesel mit der blauen Lackierung war bislang eine Bürgerkarte der Stadt Palma erforderlich – nun wird eine App eingeführt. | Archiv Ultima Hora

Die Flotte der Fahrräder von "Bicipalma" – dem kostengünstigen Bike-Sharing-System der Balearen-Hauptstadt – soll aufgestockt werden. Hierfür muss, wie die Stadt Palma mitteilte, ein Umbau erfolgen, wofür es notwendig sei, den Betrieb des öffentlichen Fahrrad-Leih-Systems vorübergehend stillzulegen. Vom Montag, 14. November, bis Ende Dezember 2022, wird "Bicipalma" für seine Nutzer nicht verfügbar sein. Die Abonnenten werden in diesen Tagen kontaktiert und erhalten eine Entschädigung für die nicht genutzte Servicezeit.

Insgesamt 85 neue Stationen sollen nach der Modernisierung das bisherige Netz ergänzen, wobei ein neues System zum Verankern und Abschließen der Drahtesel installiert wird. Palmas Stadtrat für Verkehr, Francesc Dalmau, erklärte: "Es ist endlich an der Zeit, dass wir den Übergang vom alten zum neuen Modell ermöglichen." Insgesamt wird die Anzahl der Stationen von 36 auf 85 erhöht. Die Flotte der ausleihbaren Stahlrösser soll von bislang 260 auf 930 aufgestockt werden, wovon 260 Fahrräder elektrisch betrieben werden.

85 neue Fahrrad-Ausleih-Stationen sollen das bisherige Netz in Zukunft ergänzen. (Foto:ds)

Die Umstellung des neuen kommunalen Fahrrad-Leih-Systems wird insgesamt 2,9 Millionen Euro kosten und aus dem Next Generation Fond der EU finanziert werden. In das neue Fahrrad-Netz sollen nicht nur vordergründig wie bisher der Bereich der Innenstadt, sondern auch andere Stadtteile außerhalb des Autobahnrings angeschlossen werden. Eine der wichtigsten Neuerungen des Ausleih-Dienstes besteht darin, dass die bislang erforderliche Bürgerkarte für die Nutzung der Räder abgeschafft und durch eine App für Mobilfunkgeräte ersetzt wird.