Es trübt sich gehörig ein auf der Insel. | Ultima Hora

Der Schlechtwettereinbruch auf Mallorca und den Nachbarinseln wird unangenehmer als bislang angenommen ausfallen. Für den Samstag wurde für den Süden, Westen, Nordwesten und Norden der Insel wegen hoher Wellen und ergiebiger Niederschläge die Warnstufe Gelb ausgerufen.

Die Temperaturen fallen deutlich auf lediglich noch 10 bis 17 Grad. Es kann den ganzen Samstag über regnen, außerdem weht der Nordwestwind mitunter spürbar stark. Der Regen soll bereits am späten Freitagnachmittag beginnen, auch in der Nacht soll es beständig Niederschlag geben. Es soll bis zum Dienstag nass bleiben.

In der neuen Woche wird damit gerechnet, dass die Temperaturen wieder ansteigen, und zwar auf 15 Grad in der Nacht und 23 Grad am Tag. Langsam soll es dann auch trockener werden, mit Sonne kann dann erneut gerechnet werden.

In den vergangenen Tagen war es auffallend warm auf Mallorca gewesen, zeitweise stiegen die Werte auf 25 Grad. Das ist für Mitte November viel zu mild. Experten bringen diese Wärme mit dem Klimawandel in Verbindung.