Die Playa de Palma ist keine allzu sichere Gegend. | Ultima Hora

Beamte der Lokalpolizei von Palma de Mallorca haben an der Playa de Palma eine Frau festgenommen, die auf ihren Ehemann eingstochen und die auch noch mehrere Polizisten angegriffen haben soll. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Freitag nahe der Berlin-Straße in Arenal.

Die Beamten tauchten dort auf, weil sie wegen einer lautstarken Auseinandersetzung in einer Wohnung alarmiert worden waren. Sie fanden die aus Brasilien stammende Frau völlig außer sich vor. Diese hatte ihrem Mann offenbar ins Bein gestochen.

Der Verletzte wurde von herbeigeeilten Sanitätern versorgt. Die Frau stürzte sich dann auch noch auf die Polizisten. Sie wurde daraufhin von den Polizisten festgenommen und weggebracht.

In Cala Rajada war bereits am Mittwoch eine ähnliche Tat verübt worden: Ebenfalls in einer Wohnung stach eine Frau auf einen Mann ein. Hier handelte es sich nicht um ein Ehepaar, sondern um Mitglieder einer Wohngemeinschaft, die bereits in der Vergangenheit aneinandergeraten waren.

In Spanien ist die häusliche Gewalt ein großes Problem. Die Balearen liegen in dieser Hinsicht vor anderen Autonomieregionen. Teile des Ortes Arenal – besonders der zu Llucmajor gehörende Bereich – gelten als sozialer Brennpunkt.