Wer dieser Tage durch die Tramuntana fährt, bekommt diese auf eine ganz andere Art zu sehen. | Ultima Hora

Der Schneefall in der Serra de Tramuntana auf Mallorca wird sich höchstwahrscheinlich noch intensivieren. Wie der Wetterdienst Aemet mitteilte, wird am Mittwoch mit noch größeren Mengen als in der Nacht zum Montag gerechnet. Bis zu zehn Zentimeter können örtlich fallen. Die Chancen, von Palma aus den Schnee in den Bergen zu sehen, seien sehr groß.

Signifikante Schneefälle gehen in der kalten Jahreszeit auf Mallorca nicht allzu oft nieder, zuletzt waren im Winter 2018/2019 Niederschläge dieser Art mit Höhen von 30 Zentimetern registriert worden. 2021/2022 lagen die Temperaturen im Schnitt deutlich höher. Mit weiteren Schneefällen wird auch am Donnerstag und Freitag gerechnet.

Es bleibt weiterhin kalt auf der Insel: Die Temperaturen übersteigen bis Freitag nicht die 13-Grad-Marke. Normal sind im Januar 15 bis 16 Grad. Nachts bewegen sich die Werte zwischen 3 und 5 Grad im Flachland. Üblich in der Jahreszeit sind 6 Grad. Im Gebirge geht es in hohen Lagen deutlich unter den Gefrierpunkt.

Ähnliche Nachrichten

Die Kältewelle hatte auf Mallorca in der ersten Januarhälfte begonnen. Den ganzen Dezember über war es mit Temperaturen knapp unter 20 Grad zu mild gewesen. Die jetzige kalte Luft gelangte direkt aus dem Norden zur Insel. In Ländern wie der Schweiz wurden mit minus 42 Grad so niedrige Temperaturen wie ganz selten gemessen.