Ökosteuern erneut verschoben

Abgaben auf Mietwagen sollen Mitte Mai beschlossen werden

Wer auf Mallorca ein Auto mietet, muss in diesem Sommer mit Mehrkosten rechnen.

Wer auf Mallorca ein Auto mietet, muss in diesem Sommer mit Mehrkosten rechnen.

Die Balearen-Regierung hat die Einführung der umstrittenen Umweltabgaben auf Mallorca erneut verschoben. Sie sollen nun Mitte Mai endgültig vom Parlament verabschiedet werden. In Kraft treten würden sie dann voraussichtlich erst im Juni. Vor allem Nutzer von Mietwagen wären betroffen.

Die Steuerpläne der Regierung sehen vor, dass neben Getränkeverpackungen und Einkaufszentren auch Mietwagenkunden eine Sonderabgabe zahlen müssen. Pro Tag und Auto würden je nach CO2-Ausstoß zwischen 3 und 7,50 Euro fällig.

Ursprünglich sollten die Umweltsteuern bereits Anfang April in Kraft treten. Später war dann von Anfang Mai die Rede. Es gibt erheblichen Widerstand von Vertretern der betroffenen Branchen gegen die Steuerpläne. (jm)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hermann / Vor über 5 Jahren

Wenn man schon nicht in der Lage ist, diese "Unsinnssteuer" fristgerecht einzuführen, sollte man diesen Wahnsinn gleich beerdigen.