Tourismusminister wehrt sich gegen Vorwürfe

Carlos Delgado nennt vorläufigen Polizeibericht „Pfusch“

Der balearische Tourismusminister Carlos Delgado ist auch Vize-Chef der balearischen Konservativen.

Der balearische Tourismusminister Carlos Delgado ist auch Vize-Chef der balearischen Konservativen.

Der balearische Tourismusminister Carlos Delgado wehrt sich gegen Vorwürfe, die sich auf seine frühere Amtszeit als Bürgermeister von Calvià beziehen. Die Polizei forderte in einem vorläufigen Ermittlungsbericht seine Vernehmung als Beschuldigter. In seiner Reaktion bezeichnete der Minister den Bericht als „Pfusch“.

Der Bericht enthalte viele offenkundige Fehler, ließ Delgado, zugleich Vize-Chef der balearischen Konservativen, am Mittwoch mitteilen. Die Unkenntnis der Rechtslage habe die Polizei darüber hinaus falsche Schlussfolgerungen ziehen lassen. Gleichzeitig kündigte der Minister rechtliche Schritte gegen die Beamten an.

Konkret hatte die Guardia Civil beim Ermittlungsrichter beantragt, den einstigen Rathauschef als Beschuldigten zu vernehmen, berichtete die spanische Tageszeitung „Ultima Hora“ am Mittwoch. Bereits im März waren bei einer polizeilichen Durchsuchung im Rathaus von Calvià Dokumente beschlagnahmt worden.

Hintergrund sind Ermittlungen zur Vergabe einer Lizenz für den 2004 gegründeten Lokalsender „Radio Calvià“.

Carlos Delgado hatte bereits im März nach der Durchsuchungsaktion Stellung bezogen und erklärt, sein Amt als Tourismusminister seiner Partei zur Verfügung zu stellen, sollte er im Laufe des Ermittlungsverfahrens vom zuständigen Richter tatsächlich zum Beschuldigten erklärt werden. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Karin Moldau / Vor über 7 Jahren

Ist oft so im Leben, kleine Männer haben ein enormes Geltungsbedürfnis. Gerne soll er sein Amt abgeben, seine Entscheidungen nutzen der Insel absolut nicht, im Gegenteil