Proklamation von König Felipe VI. wohl erst am 19. Juni

Akt wird feierleich, aber ohne Gottesdienst und ausländische Staatsgäste zelebriert

Die künftige Königsfamilie bei einem früheren Besuch auf Mallorca.

Die künftige Königsfamilie bei einem früheren Besuch auf Mallorca.

Foto: Foto: Archiv Ultima Hora

Die Ernennung von Kronzprinz Felipe zum neuen spanischen König Felipe VI. soll Medienberichten zufolge wohl erst am 19. Juni erfolgen. Felipe soll an jenem Tag vor den beiden Kammern des spanischen Parlaments zum neuen Staatsoberhaupt proklamiert werden. Am Tag zuvor wird sein Vater KönigJuan Carlos feierlich die Abdankungsurkunde unterzeichnen.

Die Ernennung des neuen Königs soll feierlich, aber zugleich als schlichte Zeremonie erfolgen – ohne Gottesdienst. Aus dem Umfeld der Vorbereitungen wurde der kirchenfreie Charakter der geplanten Proklamation betont. Auch Staatsgäste aus dem Ausland werden bei dem Akt nicht zugegen sein, schreibt die spanische MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" unter Berufung auf die Nachrichtenagentur efe.

Im Rahmen seiner Ernennung zum Köng vor den beiden Kammern des Parlaments wird Felipe eine Proklamationsrede halten, in der er die Leitgedanken für sein Königstum bekanntgeben wird. Die Rede wird den Angaben zufolgen hochpolitische Inhalte aufweisen.

Ursprünglich hatte es geheißen, Felipe solle bereits am 18. Juni proklamiert werden. Allerdings sind bis dahin noch eine Reihe von gesetzlichen Maßnahmen notwendig, um die Abdankung von König Juan Carlos verfassungsrechtlich begleiten zu können. So muss das Parlament ein Gesetz verabschieden, das den Wechsel auf dem spanischen Thron legitimiert. Dieser Schritt ist für den 11. Juni vorgesehen. Folgen muss daraufhin die Zustimmung in der zweiten Kammer, dem Senat.

Gültig wird das Abdankungsgesetz, indem König Juan Carlos es eigenhändig unterzeichnet. Dies ist nun für den 18. Juni geplant. Die Unterzeichnung soll im Königspalast in Madrid erfolgen.

Unterdessen verdichten sich die Anzeichen, dass das künftige Königspaar Felipe und Letizia sowie ihre Kinder, die Prinzessinnen  Leonor und Sofía, nicht allzu häufig die Sommerresidenz auf Mallorca nutzen werden. Wie aus dem Umfeld Felipes bekannt wurde, wollen er und seine Familie sie Sommenmonate für Reisen nutzen, in Spanien sowie im Ausland. (as)

Machen Sie bei unserer MM-Umfrage mit (siehe links!)

Schlagworte »

Mitmachen

Wie bewerten Sie die Abdankung von König Juan Carlos?

La votación para esa encuesta está cerrada.

  • Juan Carlos hätte die Krise der Monarchie selbst bewältigen und am Ruder bleiben müssen: 3.47%
  • Es war höchste Zeit für einen Wechsel. Felipe ist der Richtige: 52.72%
  • Die Monarchie ist nicht mehr zeitgemäß. Man sollte das Volk über die Staatsform abstimmen lassen: 43.81%

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.