Ökosteuer für Kreuzfahrttouristen

Mallorca |
Mehr als zwei Millionen Euro erhofft sich die Balearen-Regierung durch die Steuereinnahmen der Kreuzfahrttouristen auf Mallorca.

Mehr als zwei Millionen Euro erhofft sich die Balearen-Regierung durch die Steuereinnahmen der Kreuzfahrttouristen auf Mallorca.

Foto: Foto: Archiv Ultima Hora

Die Balearen-Regierung hat ihre Pläne zur Touristensteuer konkretisiert: Passagiere von Kreuzfahrtschiffen, die länger als sechs Stunden in einem Hafen auf Mallorca oder den Schwesterinseln anlegen, werden zur Kasse gebeten. Da dies auf 90 Prozent der Hoteldampfer zutrifft, erwartet die Regierung Einnahmen von mehr als zwei Millionen Euro pro Jahr allein durch die Kreuzfahrttouristen, schreibt die spanische Tageszeitung Ultima Hora.

Eingetrieben werden soll das Geld auf dem Schiff beziehungsweise von der Reederei. Ob die Passagiere während des Aufenthalts tatsächlich an Land gehen, ist dabei unerheblich. Passagiere, die in Mallorca komplett auschecken, müssen nicht zahlen. Für sie wird – wie für alle anderen Mallorca-Touristen auch – erst dann eine Abgabe fällig, wenn sie in einer touristischen Unterkunft übernachten.

Besatzungsmitglieder der Kreuzfahrtschiffe sind von der Steuer ebenfalls ausgenommen, da sie nicht als Touristen sondern betrieblich vor Ort sind. Wie bereits am Mittwoch bekannt gegeben wurde, soll die Steuer im kommenden Frühjahr eingeführt werden.

In der Nebensaison wird sie für Kreuzfahrttouristen einen Euro pro Tag betragen, in der Hauptsaison zwei. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Nick Minestoruz / Vor über 4 Jahren

CARNEVAL der Name sagt doch schon alles :) ein auf Internet Rambo mit Anonym Name !!!! Leute schreibt solchen Leuten nicht ! Sonst wird ihr ihn nicht los " DIE GEISTER DUE ICH RIEF" :-)

Carneval / Vor über 4 Jahren

Hallo Sina, warst Du schon mal in Ibero-Star Hotels? So tief bin ich (noch) nicht gesunken, um in der Ecke Urlaub zu machen. Porto Colom ist viel schöner und besser.

Sina aus Porto Colom / Vor über 4 Jahren

Internet Rambo o Darsteller bei RTL II,,,,,oder Ballermann pauschal Urlauber aka San Miguel. Der überladene Teller allein,,,, wo warst du den im Urlaub in Hotel ? bestimmt 2 Sterne u für mehr hat es nicht gereicht ? Geh mal ins Royal cupido von Iberostar !!! Da wirst du so etwas nicht sehen ! Höchstens in minderwertigen Hostels o da wo du vorher abhingst@CARNEVAL.... Schönen Sonntag an den Rest der lieben u höfflichen Mitmenschen hier auf der Seite.

Carneval / Vor über 4 Jahren

Helauluja, wenn alle, die über Air Berlin oder die "Touristensteuer" Müll schreiben, (Gott sei Dank) zuhause bleiben, fliege ich wieder nach Mallorca. Dann macht es wieder Spaß auf der Insel. Dann braucht man sich nicht bereits am Frühstückstisch schon das geistlose Geschwaffel irgendwelcher Allesbesserwisser (mit 0-Ahnung) anhören. Beim Abendessen brauche ich nicht mitansehen, wie überladene Teller halbleer zurückgegeben werden. Dann wird es wieder schön.

Lora von Freimuths / Vor über 4 Jahren

Moinsen.....ich sehe das genauso wie @BERGER, recht hat er in jeglicher Form.Wenn die Turis in den ganzen Jahren auch nicht dort Urlaub gemacht hätten? Dann wären die Balearen niemals soweit mit allem!!!! Da dort nur Saison Arbeit ist usw usw ( also steuerlich ) nicht so der Hit.Und jetzt auch noch doppelt abkassieren oder wie.Wenn alle zusammen halten würden u die Insel mal 1 bis 2 Jahre meiden ! Dann schau mal einer an was da alles passiert ;) und AirBerlin auch noch hinzu vom hohen roß runterkommt mit der Art wie die mit Kunden umgehen u Flugpreise haben z.zt wo einem schwindelig wird !!!!!!!!!!!!

Adolfo Caruzo / Vor über 4 Jahren

@werner kleine !!!! Zuviel Geld ? Nehmen sie doch an der Demo Teil die gerade in Deutschland angesagt ist ;) dann klappt es auch mit den Mitbürger neben der Haustür.

Werner Kleine / Vor über 4 Jahren

Wer die Tourismussteuer auf Mallorca als ungerechtfertigt ansieht, soll gefälligst in Deutschland urlauben, mit Kurtaxen und Bettensteuern und sonstigen Urlaubs-"Neben"kosten der diversen Art. Kehre einfach vor der eigenen Haustür, Herr Berger!

Berger / Vor über 4 Jahren

Die 2 Millionen kann ich mir gut vorstellen. Aber daraus kann auch mehr werden: Wenn noch eine Rülpssteuer dazukäme. Vielleicht noch einmal zwei Millionen. Im Ernst: Die herrschaften von den balearen gehen jetzt einfach zu weit und nehmen sich für zu wichtig. Ich werde diese jetzt definitiv aus meinem Urlaubskalender streichen. Genug ist genug! Übrigens: Der angebliche Sauftourismus hat nie jemanden außer der Barbesitzerlobby gestört. Letztlich haben diese Touristen Mallorca aufleben lassen und da mehr Geld ausgegeben als z.B. ein Michael Douglas und ein Dieter Bohlen zusammen. "Man" braucht einen nicht mehr? Na dann Tschüß!