Grünes Licht für Stierspektakel

Palma de Mallorca |
Gut gefüllt war die Stierkampfarena in Muro am vergangenen Sonntag.

Gut gefüllt war die Stierkampfarena in Muro am vergangenen Sonntag.

Foto: Pilar Pellicer

Die Anhänger von Stierkämpfen auf Mallorca verspüren Rückenwind: Nachdem die Balearen-Regierung angekündigt hatte, das geplante Verbot jeglicher Stierspektakel auf den Herbst zu verschieben, wird es nun auch in Palma noch weitere "Corridas" geben, am 28. Juli und 4. August.

Da sich die Regierungskoalition nicht einigen konnte, welche Veranstaltungen genau in Zukunft verboten sein sollen, hatten bereits in den vergangenen Wochen weitere Stierkämpfe stattgefunden, zuletzt am Sonntag in Muro - begleitet jeweils von Protesten der Tierschützer. Auch der Stierlauf in Fornalutx ("Correbou") kann nun aller Voraussicht nach Anfang September stattfinden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hans Josef Meyer / Vor über 3 Jahren

Finde ich furchtbar! Was in den Kanaren schon laengst Praxis ist, muss doch sofort durchzusetzen sein! Da es hier nur um das Abschlachten und Toeten der Stiere geht, hoffentlich nehmen sie viele Stierkaempfer mit! Was nur ist an Tierquaelerei so toll?