Francina Armengol: "Ein trauriger Tag für unser Land"

| | Palma de Mallorca |
Francina Armengol ist verärgert darüber, dass ihre Partei Mariano Rajoy unterstützt.

Francina Armengol ist verärgert darüber, dass ihre Partei Mariano Rajoy unterstützt.

Foto: Archiv Ultima Hora

Nach der Wiederwahl des konservativen PP-Politikers Mariano Rajoy zum spanischen Regierungschef hat sich nun auch die Ministerpräsidentin der Balearen, Francina Armengol, zu Wort gemeldet. Auf Twitter schrieb die Sozialistin: "Heute ist ein trauriger Tag für unser Land." Gleichzeitig lobte die 45-Jährige die Balearen-Abgeordneten ihrer Partei, die sich bei der Abstimmung am Samstag nicht enthielten, sondern den Fraktionszwang brachen und gegen Rajoy stimmten.

Für Armengol ist die Wahl Rajoys dank der Enthaltung der Sozialisten besonders brisant. Sie führt auf den Balearen einen großen Linkspakt, bestehend aus ihrer sozialistischen Partei und dem linksgrünen Bündnis "Més", toleriert von der Protestpartei Podemos. Diese hatte mehrfach gedroht, solche Bündnisse auf Landesebene platzen zu lassen, sollten die Sozialisten in Madrid Mariano Rajoy bei seiner Wahl unterstützen, was nun geschehen ist. (cze)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.