Der neuerrichtete zweite Ring in Palmas Osten verfügt künftig über ausreichend Fahrbahnen, um VAO-Spuren einzurichten, hieß es. | Javier Temes / Ultima Hora

Der neue Mobilitätsplan für Mallorca, der derzeit vom Inselrat ausgearbeitet wird, sieht auf den Straßen die Einrichtung einer sogenannten VAO-Spur (Vehículo de alta Ocupación) vor. Dabei handelt es sich um Sonderfahrspuren, die nur von Taxis, Bussen und Privatfahrzeugen, in denen sich mindestens drei Personen befinden, benutzt werden dürfen.

Die MM-Schwesterzeitung „Ultima Hora” schrieb dazu Anfang September: „Damit bleibt der Stau jenen vorbehalten, die alleine oder zu zweit im Auto sitzen.”

Ähnliche Nachrichten

Noch ist nicht klar, wo die VAO-Spuren installiert werden. Infrage kommen solche Sonderspuren nur auf autobahnähnlichen Land- oder Schnellstraßen wie beispielsweise der Carretera Manacor oder der Verbindung von Llucmajor nach Campos, die jetzt ausgebaut werden soll. (cze)