König Felipe würdigt nachhaltigen Tourismus

| | Mallorca |
König Felipe VI. auf dem Kongress spanischer Führungskräfte in Palma de Mallorca.

König Felipe VI. auf dem Kongress spanischer Führungskräfte in Palma de Mallorca.

Foto: Miquel Àngel Cañellas

Spaniens König Felipe VI. hat auf Mallorca die Anstrengungen der Tourismusindustrie zur Modernisierung und Weiterentwicklung des Wirtschaftssektors gewürdigt. Nachhaltigkeit und Digitalisierung seien die Herausforderungen für die Tourismusindustrie, um auch in Zukunft die Wettbewerbsfähigkeit garantieren zu können, sagte Felipe am Donnerstagabend auf einem Kongress des Verbandes Spanischer Führungskräfte (CEDE) in Palmas Kongresspalast. Dort waren rund 1500 Direktoren aus dem ganzen Land zusammengekommen.

Nach den Worten des Königs werde die sogenannte vierte industrielle Revolution eine "bessere Definition und Regulierung der neuen digitalen Rechte von Bürgern, Unternehmen und Institutionen" erfordern, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora. In seiner Analyse der Tourismusbranche betonte Felipe, dass der Tourismus in Spanien eine offene und einladende Gesellschaft widerspiegele. Diese verfüge über Infrastrukturen und öffentliche Dienstleistungen aller Art, die wiederum die Qualität der Versorgung verbesserten.

Eine Herausforderung sei Sicherheit, Technologie und Nachhaltigkeit zu verbinden sowie die zunehmende Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft im Kampf gegen den Klimawandel zu nutzen. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.