Ex-Balearen-Premier kahlköpfig im EU-Parlament

| Mallorca |
Früher galt Bauzá als braver Muster-Schwiegersohn.

Früher galt Bauzá als braver Muster-Schwiegersohn.

Foto: Ultima Hora

José Ramón Bauzá, der von 2011 bis 2015 für die konservative Volkspartei Mallorca und die weiteren Inseln als Ministerpräsident regierte, hat mit einem neuen "Look" seine Kollegen im EU-Parlament in Straßburg überrascht. Der vor einigen Monaten zur rechtsliberalen Ciudadanos-Partei übergelaufene Politiker tauchte kahlköpfig auf. Andere Abgeordnete veröffentlichten den Auftritt bei Twitter.

Mallorquinische Medien spekulierten über eine in den Sommerferien ausgeführte Haarverpflanzung.

Der gelernte Apotheker Bauzá war im Mai 2015 abgewählt worden und fiel danach in seiner Volkspartei in Ungnade. Daraufhin setzte er sich Zug um Zug von seinen Parteifreunden ab, um sich nach den Regionalwahlen 2019 als Abgeordneter nach Frankreich schicken zu lassen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.