Balearen-Regierung pocht auf Dieselautoverbot ab 2025

| |
Zapfsäulen an einer Tankstelle.

Zapfsäulen an einer Tankstelle.

Die Balearen-Regierung hält an ihrem Plan fest, neue Dieselfahrzeuge auf den Balearen ab Januar 2025 nicht mehr zuzulassen und anderen die Fahrt auf Fähren zu den Inseln zu verwehren. Darauf verwies am Dienstag im Regionalparlament der Vizepräsident der Linksregierung, der zur Podemos-Partei gehörende Juan Pedro Yllanes. Andere Gesetze der spanischen Zentralregierung würden das nicht unterbinden können, sagte er.

Die oppositionelle Volkspartei PP bezeichnete die Pläne als zu "verbotsvernarrt". im Übrigen stünden sie in krassem Gegensatz zur spanischen und auch zur EU-Gesetzgebung, sagte der Politiker Toni Costa.

Bereits vor dem Stichjahr 2025 zugelassene Dieselfahrzeuge dürfen, sollte dieses Verbot tatsächlich kommen, allerdings weiterfahren auf den Inseln. (it)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Sniffer / Hace 18 days

Diese Maßnahme bereitet die Wiedereinführung der Frachtgaleere vor . Und auch der Lohn-Frachtbeförderer mit seiner zweiräderigen Karre wird dann wieder zum Stadtbild gehören . Auf diese Art entstehen viele neue Arbeitsplätze . Das ist doch prima - oder ??

Hajo Hajo / Hace 18 days

OK, dann auch keine Versorgung mehr mit Dieselfahrzeugen ohne jede Ausnahmegenehmigung. Auch alle kommunalen Fahrzeuge und die der Sicherheitskräfte, Militär und Gurdia Civil, Krankenwagen und Feuerwehren - weg damit ! Paket und Post, weg damit. Tankwagen auch, weg damit ! Kein Pardon, sollen sie die Folgen dann auch auf sich nehmen.

Hups, die Fischer habe ich vergessen. Alle tuckern mit Dieselmotoren zum Fischen. Nix da, nix da, weg damit.

Und dann? Ja dann fahren alle Benziner und der Umweltschaden wird noch größer. Hahaha !!

Nein, besser wäre es, weg mit dem gesamten tourismus und Residenten. Eselkarren wieder raus und Ruhe ist. Aber auch keine Subventionen mehr aus Brüssel um die Insel zu retten.

Petkett / Hace 19 days

Ich habe mich eh schon gewundert über die viele Diesel Fahrzeuge, nun springt auch Mallorca auf den Antidieselzug. Sehr vorbildlich im Angesicht von offener Muellverbrennung, riesigen qualmenden Kreuzfahrtsdampfern, vermuellte Haefen und Straende, verdeckte Bürgersteig und Strassen, ueberquellende, stinkende Mülltonnen, hervorragende Kläranlagen und, und, und. Konzepte Fehlanzeige, irgendwie ist alles ein wenig unglaubwürdig, aber macht mal sonst gibt es ja nichts mehr zu kritisieren und meckern. Bitte hackt nicht immer auf den guten Diesel herum, er hat es nicht verdient.

frank / Hace 19 days

Richtig so.Bitte noch mehr von dem linksgrünen Schwachsinn.Aber noch schlimmer sind die Wähler, die denen auch noch die Stimme geben.Die Welt wird nicht durch den populistischen Klimawandel untergehen, sondern durch die linksgrünen, weltfremden Chaoten.

Stinkerhysterie / Hace 19 days

Die fünfzehn größten See- und Kreuzfahrtschiffe sind für mehr CO2-Ausstoß verantwortlich als alle Autos der Welt zusammengenommen:

https://www.zeit.de/2017/36/kreuzfahrtschiffe-co2-ausstoss-dreck

https://de.wikipedia.org/wiki/Emissionen_durch_die_Schifffahrt

Tom Tailor / Hace 19 days

Es wäre viel sinnvoller die Anzahl der Leihwagen, Quads und Trikes zu reduzieren

Manfred / Hace 19 days

Ich liebe diese Insel aber was dort alles verboten bzw. reguliert wird ist so oft blanker Unsinn!

Heinrich / Hace 19 days

Totaler linkspopulistischer Blödsinn. Aber natürlich, wer meint das Kobolde in Batterien wohnen der meint auch, dass moderne Dieselfahrzeuge die Luft mit Schadstoffen belasten. Denen ist offenbar entgangen, dass der Schadstoffausstoß bei modernen Dieselfahrzeugen geringer ist, als der Schadstoffgehalt der Umgebungsluft. Wer in einer Großstadt mit schadstoffbelasteter Luft seinen modernen Diesel anlässt, der reinigt die Luft und belastet sie nicht. Aber das ist den grünen Kommunisten in ihrem Verbotswahn natürlich egal. Es geht darum, den Bürger zu terrorisieren und die Gesellschaft zurück in die Steinzeit zu katapultieren.

https://www.auto-motor-und-sport.de/news/dieselabgase-partikelmessungen-im-realbetrieb/

Rosy Schell / Hace 19 days

Hallo, lese ich dies richtig, ich zitiere aus dem Artikel ''und anderen die Fahrt auf Fähren zu den Inseln zu verwehren''. Es dürfen dann keine Dieselfahrzeuge vom Festland, egal ob wirtschaftlich genutzt-sprich LKW's- die ja hauptsächlich versorgungstechnisch agieren, noch privat -z.B. Urlauber- mehr mit Ihren Autos die Insel 'ansteuern' weil sie sprichwörtlich dann im Festlandshafen stehen gelassen werden?