Söder verlangt von Urlaubern strenge Corona-Disziplin

| | Mallorca |
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder während der Münchner Sicherheitskonferenz 2019.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder während der Münchner Sicherheitskonferenz 2019.

Foto: Wikimedia Commons/Müller/MSC

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat die Urlauber aus seinem Bundesland eindringlich aufgefordert, Mindestabstände einzuhalten und Hygienemaßnahmen zu befolgen. Bedienstete in Hotels und Gastronomie müssten unter sicheren Bedingungen arbeiten können, sagte er in einer am Samstag veröffentlichten Videobotschaft mit Blick auch auf den nun startenden Mallorca-Tourismus.

Ohnehin müsse man vorsichtig sein. In der vergangenen Woche sei, nicht nur mit Blick auf Gütersloh, einiges passiert. Auch in Berlin oder Göttingen seien die Corona-Zahlen angestiegen.

„Es bleibt dabei, wir müssen wirklich aufpassen“, mahnte er. „Wir dürfen nicht riskieren, dass wir sogar noch schneller als befürchtet vor dem Herbst eine zweite Welle, eine schleichende Welle haben und überall lokale Lockdowns bekommen.“

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 4 Tage

@klaus: Gehören Sie zu denen, die nicht ganz verstanden haben, dass Abstand halten genau ein wesentlicher Bestandteil des Hygiene-Verhaltens ist, dass in D verhindert hat, dass die Menschen im spanischen oder italienischen tempo gestorben sind? @wigo: HAben Sie den eine logischen, alternative Intepretation für den Sachverhalt? Stimmt, Strauß war wenigstens bestechlich & Scheuer hat nur EUR 500 Mio. "verschenkt" ...

klaus / Vor 6 Tage

Die sollen die Mindestabstände abschaffen das bringt nichts und macht jeden Bürger Aggressiv. diese Regel ist übertrieben.

MG / Vor 6 Tage

Den Söder kann man ohnehin nicht mehr ernst nehmen...

wigo / Vor 7 Tage

oh je Majorcus wo nimmst du das her? Hat der Weiswurst Terminator irgend etwas in der Richtung gesagt? Nein, nur blabla wie immer und damit kommt man in die Zeitung. Mehr will er ja nicht. Seit Strauss , Gott hab ihn selig, kommt aus Bayern nur noch heisse Luft.

Majorcus / Vor 8 Tage

UNsympath & schlechte Partei - aber kluge Idee: rücksichtsvolle, hygienebewusste Gäste nach Bayern und die Anderen woanders hin ... Der Mann schützt die heimischen Bevölkerung ebenso wie die heimische Wirtschaft! Wo gibt es ähnlich klug Handelnde?

Hajo Hajo / Vor 9 Tage

Laut Nachrichten von gestern und heute funktioniert das ja nicht mal in DE, wie es soll.

6 Bundesländer haben Ferien und schon müssen Zugänge zu den Seen im Land und an den Küsten reduziert bis gesperrt werden. Für mich ganz klares Indiz für eine 2. Welle und dann wlll wieder keiner schuldig gewesen sein. Merken die denn nicht, dass sie sich doch selber buchstäblich das Wasser abgraben? Noch schlimmer durch die unkalkulierbaren Folgen einer 2. Welle der gesamten Wirtschaft schaden? Brauchen die keine Arbeit und die Kinder keine Schule?

klaus / Vor 9 Tage

Deshalb wird auch Silvester in Deutschland abgesagt und verboten