Spaniens Gesundheitsminister sieht Corona-Szenario "unter Kontrolle"

Mallorca |
Spaniens Gesundheitsminister Salvador Illa.

Spaniens Gesundheitsminister Salvador Illa.

Foto: Palacio de Moncloa

Nach der Einführung einer Quarantänepflicht für britische Urlaubsrückkehrer auch aus Mallorca und der Empfehlung der deutschen Bundesregierung, nicht in die Regionen Navarra, Katalonien und Aragonien zu reisen, hat sich der spanische Gesundheitsminister mit beruhigenden Äußerungen zu Wort gemeldet. Das Corona-Szenario in Spanien sei "unter Kontrolle", sagte Salvador Illa am Dienstag vor Journalisten, und das trotz der im Augenblick 361 Ausbrüche.

Tatsache sei, dass 70 Prozent dieser Corona-Hotspots aus weniger als zehn Personen meist im familiären Umfeld oder im Bereich des Nachtlebens bestünden. In diesem Zusammengang bezeichnete Illa das Vorgehen der Autonomieregionen gegen ausufernde Zustände in und vor Nachtlokalen als richtig. Auf Mallorca waren Lokale in der Bier- und Schinkenstraße an der Playa de Palma und in Magalufs Vergnügungsareal Punta Ballena geschlossen worden.

Illa schloss ausdrücklich aus, dass sich in Spanien eine zweite Coronawelle bilde. Die gebe es nicht, alle Ausbrüche seien perfekt lokalisierbar. Was Letztere angehe, so lebten 64 Prozent der kürzlich positiv getesteten Personen in den Regionen Aragonien und Katalonien. Er gehe davon aus, dass sich die Lage dort in den kommenden Wochen stabilisieren werde. Die Maßnahmen, die von den Autonomieregionen ergriffen würden, reichten aus, um das Coronageschehen unter Kontrolle zu halten.

Großbritannien hatte Einreisenden aus Spanien, darunter Mallorca, am Wochenende auferlegt, sich 14 Tage in Quarantäne zu begeben. Das deutsche Auswärtige Amt empfiehlt, derzeit nicht in die Regionen Navarra, Katalonien und Aragonien zu reisen. Die Balearen sind von dieser Empfehlung ausdrücklich ausgenommen, da es hier wie bereits in den vergangenen Wochen nur wenige Coronafälle gibt, der Aufenthalt also sehr sicher ist. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Gunnar / Vor 3 Tage

Ca. 7,8 Milliarden Menschen leben auf dem Planeten,noch. Lt. Gates & Co sollen 7 Milliarden geimpft werden. Finde den Fehler.Was ist mit den "fehlenden 0,8 Milliarden. Nur ein "Versprecher" oder nur ein "Verbrecher"? Es wurde zu oft wiederholt, wie ein Mantra. Menschheit hat sich seit ca. 4,5 Milliarden Jahren entwickelt, hat ALLES überstanden. Seit ca. 100 Jahren gibt es die "moderne Medizin" , ein Wirtschaftszweig, nein ein AST. Impfungen haben so richtig in den 50iger angefangen, seit ca.20 Jahren gibt es HIV, gestorben daran sind ca. 35 Millionen Menschen. Impfung dagegen? Gibt es nicht. In "Coronazeiten" sind ca. 5.000.000 Kinder unter 5 Jahren an Hunger oder den Folgen davon verstorben.Tendenz steigend. Wen kümmert das? Nur wenige schauen hin. Es sind damit auch 5.000.000 Hoffnungen, 5.000.000 evt. Familien mit vielleicht 7.500.000 weiteren Kindern verhindert worden. Die jährliche Grippeimpfung ist jedes Jahr nur ein Versuch. Jetzt das erste Mal eine Impfung in angeblich weniger als 1 Jahr aus dem " Nichts" entstanden, die unser Gene für immer verändern wird UND soll. Soll es einen Impfzwang geben? Ja Brüssel arbeitet daran. Es ist perfider, denn wer nicht geimpft ist, der wird vom Leben ausgeschlossen.Bayern arbeite an einem Gesetzentwurf, dass Ärzte die nicht impfen wollen, Ihre Zulassug verlieren. Die Impfhersteller tragen kein Risiko, man rechnet mit ca. 5 % direkten Impfschäden. Die Impfhersteller können dafür NICHT belangt werden. Wenn Ihr euren Kindern oder Enkeln über den Kopf streicht, dann denkt bitte mal darüber nach.Ihr seit es Ihnen schuldig. Habt Ihr Kinder? Ich Gott sei Dank nicht. Mit mir endet de Linie "meiner Eltern". Und in diesen Tagen konnte ich endlich mit dem Tod der selbigen abschließen, endgültig. Weil ich glücklich bin, dass Sie diese Zeiten nicht mehr erleben müssen. Absurd? Nein Politik.

Metti / Vor 6 Tage

peter28: wovon träumst du nachts?? Vom braven Deutschen und den bösen Mallorquiner? Schaue dir an, was in Deutschland auf den Marktplätzen und Parks los ist. Schaue dir an was an deutschen Liegewiesen und Stränden los ist..Warum sollten sich die Leute,die hier zum Urlaub rüberkommen, sich anders verhalten. Die Feierei ist Nationalitätsübergreifend ein Problem.

Michel / Vor 6 Tage

Ich definiere es mal so: Alles hat ein Ende, nur die Wurst 🌭 hat zwei 🤓

Mela / Vor 6 Tage

Wie kann man ein Virus unter Kontrolle haben ?? Das ist ja dann besser als jede Impfung ! Unter Kontrolle hat kein Land auf der Welt das Virus es kommt und geht...

Christoph / Vor 6 Tage

@Majorcus: Christoph gibt es wirklich, aber du filmst dir ja immer wieder gerne was zusammen in deiner Welt. Kannst ja bei MM gerne nach den Mailadressen fragen, dann wirst Du sehen dass es unterschiedliche sind. Du solltest echt weniger von den Tabletten nehmen, oder mehr, je nach dem... Das "Christoph" hier öfter schreibt, nämlich ich, sollte selbst Dir mitterweile schon aufgefallen sein.

Pedro / Vor 7 Tage

Wenn das alles so toll ist warum hält man dann an der sinnlosen maskenpflicht fest Wonder Sicherheitsabstand von 5m sogar möglich ist ? Ich kenne 5 Leute die deswegen ihren Urlaub auf mallorca storniert haben weil es ihnen zu doof ist sinnlos mit dem Maulkorb rumzulaufen. Und das sind nicht bis 20 jährige ! Alle haben Verständnis dafür wenn der Abstand nicht möglich ist oder beim einkaufen aber ist ja alles toll und ohne Infektionen auf der Insel

peter 28 / Vor 7 Tage

@ Metti die deutschen halten sich daran die Spanier nicht ! Spanier machen Party die Deutschen gehen schlafen .Und Sie sind der Anführer bei der Party . @ Marjorcus auch Sie schreiben unter mehren Nick Namen !

Archiduque / Vor 7 Tage

Lieber Majorcus,

sie haben Recht. Dies ist mein erster Kommentar für das MM. In allen anderen Punkten liegen Sie leider vollkommen daneben. Das Pseudonym „Archiduque“ verwende ich bereits seit mehr als 20 Jahren. Wie Erzherzog Ludwig Salvator, von dem Sie ja sicherlich schon gehört oder gelesen haben, ist mir Reputation vollkommen schnurz. Mir geht es um die Sache, das Thema und die globale Tragweite und Wichtigkeit, die objektiv, mit Sachverstand und Empathie nicht in wenigen Worten abgehandelt werden kann und darf. Jeder hat das Recht einen Kommentar zu schreiben, diesen zu lesen, zu überfliegen oder sich mit dem Inhalt näher zu beschäftigen. …..Wollen Sie sich denn, aufgrund Ihrer Verschwörungstheorien, dem Recht auf freie Meinungsäußerung berauben lassen ? Dies hat sich, der auf Mallorca viel gerühmte, oben erwähnte Erzherzog, nie nehmen lassen. Mit klarem Sachverstand, ohne Beeinflussung Regierender, hat er vor mehr als 150 Jahren die Dinge beurteilt und kommentiert. Sollen wir jetzt, im Jahre 2020, uns aller Rechte entledigen ?

Carlos / Vor 7 Tage

Naja...Positiv getestet werden anscheinend ja relativ viel. Symptome zeigen fast keine mehr bzw. keiner wird noch krank bzw. stirbt. Also ist ja wohl wirklich alles unter Kontrolle in Spanien...sowie auch in Deutschland. Man sollte sich nicht in die Hose machen, wenn man von ein paar positiv getesteten hört ;-)

Darkaa / Vor 7 Tage

Ein deutscher Politiker äußerte sich mal mit : " Was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern ?" Erstmal alles schön reden , um gut dazustehen. In 14 Tagen kann sich doch keiner daran erinnern 🤪 Hat der zufällig einen großen Bruder in Amerika ? 😂