Gesundheitsminister Spahn verteidigt Reisewarnung für Mallorca

| | Mallorca |
Bundesgesundheitsminister Spahn.

Bundesgesundheitsminister Spahn.

Foto: www.bundesregierung.de

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich gegenüber der "Bild"-Zeitung erstmals über die jetzt auch auf Mallorca ausgeweitete Einstufung von Spanien als Corona-Risikogebiet geäußert. "Leider steigen die Infektionszahlen dort stark, zu stark“, sagte er.

Die am Freitag getroffene Entscheidung sei eine "klare Ansage", so der CDU-Politiker. "Wer aus dem Spanienurlaub kommt, muss in Quarantäne, solange er kein negatives Testergebnis hat.“

Und wer trotz der Warnung nach Spanien fahre, "sollte sich und andere auch im Urlaub schützen. Partyurlaub ist in dieser Pandemie unverantwortlich.“ Er wisse wohl, was diese Entscheidung der Regierung für viele Urlauber, für Reisebüros oder auch für Spanien bedeute, so Spahn weiter.

Die Bundesregierung hatte am Freitagabend auch Mallorca zum Risikogebiet erklärt. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mallorcajoerg / Vor 1 Monat

@ Dr. med. Dieter Langer. Eher sollte sich ihre Fakultät für Sie schämen. Sie schreiben noch richtig „ Der Test hat eine Fehlerquote zwischen 1-2 %.“ Allerdings ist Ihre Schlussfolgerung, dass die Fehlerquote ausschließlich aus positiven Ergebnissen besteht falsch. Sie können sowohl positiv als auch negativ ausfallen. Ein verantwortungsvoller Arzt wird bei einem positiven Test einen zweiten anordnen. Tatsächlich ist es also so, dass eher die falsch-negativ getesteten eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellen. In den letzten Tausend Jahren soll es keine Virusgrippe gegeben haben? Das stellen noch nicht mal die Alubommel infrage! Wir lange haben Sie schon die ärztlichen Fortbildungen geschwänzt?

Ich finde es unerträglich, dass irgendwelche Mediziner, denen im Laufe der Zeit sämtlich kognitiven Fähigkeiten abhanden gekommen sind, ihren Dr.med. plakativ heraushängen lassen und Ihren Schwurbel als alleinseeligmachende Informationen verkaufen. De facto haben Sie von Corona nicht mehr Ahnung als ein Mathematiker, Germanist oder Vegankoch.

klo / Vor 1 Monat

der spahn ist am spinnen--warum hat frankreich keine reisewarnung-----treten sie zurück-----was tuen sie den menschen in spanien an

Nils Hillmer / Vor 1 Monat

Wenn Herr Spahn eine Reisewarnung für Mallorca ausgibt muss er auch eine für deutsche Reisegebiete ausgeben. Wenn man die deutschen Seebäder oder in Bayern die Gebiete anschaut, finde ich es für leichtfertig solche Reisewarnung für Mallorca auszugeben.

Dr. med. Dieter Langer / Vor 1 Monat

Man muss sich für diesen Gesundheitsminister schämen! Er kann noch nicht einmal rechnen. aber er ist nicht der Einzige Politik-Depp in Deutschland. Im Sommer hat es in den letzten tausend Jahren keine Virusgrippe gegeben. In 2020 soll das anders sein? Der PCR Test kann eine Infektion nicht nachweisen - er sagt nur, dass Virusstückchen - woher auch immer - möglicherweise vorhanden waren. Der Test hat eine Fehlerquote zwischen 1-2 %. Je mehr ich teste, um so mehr falsche Positive Ergebnisse bekomme ich. Bei 100.000 Tests sind das 1.500 positive (Falschpositive). Und das ohne jegliches Virus!!! Das funktioniert sogar mit Papaya oder Motoröl.

Olaf Tausch / Vor 1 Monat

Dieser Pharmalobbyist sollte sofort zurücktreten und sich mit seinem Ehemann in seine gerade erworbene 4,2-Millionen-Villa in Berlin-Dahlem zurückziehen. Auf den Balearischen Inseln sind derzeit 0,007 % der Bevölkerung mit Covid-19 erkrankt und nur 0,0015 %, bei denen ein Test SARS-CoV-2 nachgewiesen haben soll (der PCR-Test erkennt nicht das Virus selbst, sondern Abschnitte seines Erbguts), werden intensivmedizinisch betreut. Bei diesen Zahlen fragt man sich, was eine Reisewarnung nach Mallorca rechtfertigt, eine Epidemie findet jedenfalls nicht statt. Dafür ein wirtschaftlicher Zusammenbruch. Man fragt sich, wie Leute wie Spahn, der ja irgendwann mal Bankkaufmann gelernt hat, fähig sind, einen solch immensen Schaden anzurichten. Eigentlich will man ihm nur dauernd einen Spruch von Dieter Nuhr zurufen: „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten.“ (https://www.youtube.com/watch?v=rq68A07CDcM)

Carlos / Vor 1 Monat

Herr Spahn, ich finde es beschämend, dass man sich für Sie und das was Sie mit Ihrer Entscheidung auf den Baleares anrichten, als deutscher Bundesbürger endschudigen muss hier auf den Balearen! Gilt übrigens auch für das Auswärtige Amt.

Andreas Hellmann / Vor 1 Monat

Das er , der Herr Spahn selbst zusammen mit dem RKI Schuld an der Pandemieausbreitung ist, verschweigt der werte Herr. Er mit seinem RKI waren bis März 2020 (!) der Meinung, das das Geschehen "uns nicht betreffe" und man "gut gerüstet" sei! Auch nach den Panikbauten der Kliniken in China war Herr Spahn schlauer. Er lies noch monatelang Passagiere aus China ,Italien usw. einreisen-trotz der eindringlichen Warnungen von dort. Dann Ende März war alles plötzlich ganz anders und Eile geboten.Vollversagen des Herrn Spahn und des RKI!

Carlos / Vor 1 Monat

Für die Dummheit des Robert Koch Institution und der blinden Gefolgschaft deutscher Politiker kann man sich nur entschuldigen. Anscheinend ist denen die Not der Menschen auf den Balearen scheißegal.

Pascal / Vor 1 Monat

Die deutsche Regierung bezieht sich nur auf eigene Medienaussagen und macht sich somit kein eigenes Bild der Lage. Herr Spahn kennt scheinbar nur die Party-Seiten von Mallorca und kämmt alles über einen Kamm. Vielleicht sollte man auch so denken, dass Mallorca alles im Griff habe und die positiven Fälle filtert, wozu scheinbar Deutschland nicht in der Lage ist! Was ist mit den deutschen Touristen die sich gerade auf Mallorca befinden und die nach Rückreise am folgenden Tag wieder arbeiten müssen? Diese Fragen werden nicht gestellt...

Carlos / Vor 1 Monat

Ohne wirklich zu wissen, wie hoch die Zahl der Mallorcarückkehrer mit einem Virus ist, ist das Blinder Aktionismus.