Entscheidung über Ausgangssperre nicht vor 9. November

| | Balearen, Spanien |
Spaniens Vizeregierungschefin Carmen Calvo.

Spaniens Vizeregierungschefin Carmen Calvo.

Foto: Moncloa

Kommt auf Spanien, und damit auch Mallorca, wieder eine Ausgangssperre wie im Frühjahr zu? Eine Antwort auf diese Frage wird es nicht vor dem 9. November geben. Die spanische Vizeregierungschefin Carmen Calvo erklärte, bis dahin wolle man abwarten, wie sich die getroffenen Maßnahmen auf die Entwicklung der Corona-Pandemie auswirken.

"Wir werden nichts überstürzen und alles tun, damit wir keine Ausgangssperre verhängen müssen", erklärte die Vizepräsidentin in einem Radiointerview am Dienstag und verwies auf die bestehende nächtliche Ausgangsperre und die Reiseeinschränkungen zwischen den Provinzen des Landes. Ein "Hausarrest" wie im Frühjahr könne aus rechtlicher Sicht zudem nur von der Regierung angeordnet werden, erklärte sie.

Calvo beschuldigte in dem Gespräch außerdem die rechtspopulistische Partei Vox, die teilweise gewalttätige Proteste gegen die Corona-Maßnahmen auf unverantwortliche Weise geschürt haben.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Heinz / Vor 25 Tage

Man, Klaus, die DDR hätte das Problem längst gelöst !

Roland / Vor 25 Tage

@Markus Eder

Völlig richtig - das ist auch meine Wahrnehmung.

Majorcus / Vor 25 Tage

@Christian: Der letzte Lockdown hat die Menschen dabei unterstützt, sich so zu verhalten, damit die Infektionszahlen drastisch zurückgegangen sind. Die folgenden Lockerungen haben die Menschen verleitet, verantwortungslos A-H-A L zu vernachlässigen. Eigenverantwortung? Daran ändert sich auch nichts, wenn Sie Impfgegner sind. So lange Ihnen eine Einblick in moderne Naturwissenschaften fehlt, werden Sie sich mit Irrglauben begnügen müssen. Lesen Sie doch einfach mehr Fachzeitschriften. @Diaz: Eindimensionales links-rechts Denken ist ebenso sinnvoll wie A-H-A zu ignorieren ... Das Geld ist vorhanden, nur eben in den Händen weniger :-( also müsste niemand arm sein.

Ulrike / Vor 25 Tage

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Australien ist coronafrei. Und warum? Weil sie niemanden ins Land gelassen haben. Hätte das jedes Land gemacht, wären wir jetzt alle coronafrei. Aber nein dieses Geschrei nach Freiheit . Und deshalb wird uns das noch bis Ende 2022 begleiten. Schade für die Unvernunft der Menschen.

Diaz / Vor 25 Tage

Tja, die Sozialisten werden Spanien schon weiter kaputt machen. Macht ja auch Sinn: schwache Bürger, mit schwacher Wirtschaftskraft brauchen Sozialismus, damit in der Planwirtschaft noch die Fischsuppe auf den Tisch kommt...

Markus Eder / Vor 25 Tage

Wir dürfen uns nichts vormachen: Zwar hofft man sowohl in Deutschland als auch in Mallorca 2021 auf die grosse Besserung sowohl unter gesundheitlichen als auch ökonomischen Gesichtspunkten. Gleichwohl besteht aber die Gefahr, dass die Pandemie unsere Geschicke bis weit ins Jahr 2021 negativ beeinflussen wird. Selbst wenn es bald einen Impfstoff geben sollte, rechnen Experten damit, dass es Jahre dauern wird bis alle geimpft sind. Die sowohl Deutschland als auch Mallorca drohende Insolvenzwelle des Winters 2020/2021 könnte überdies die Dynamik eines wirtschaftlichen Aufschwungs stark abwürgen, da tote Unternehmen nun mal keinen Beitrag zum Aufschwung mehr leisten können und zudem die durch die Insolvenzwelle stark gestiegene Arbeitslosigkeit Konsumklima und Konsumfähigkeit stark belasten.

Christian / Vor 26 Tage

Marjorcus Marjorcus, kann man echt nur mit dem Kopf schütteln. Mir soll bitte mal Frau Calvo oder auch Majorcus erklären, wo das ENDEN soll...keine Einkommen, kein Essen...aber dafür alle mit irgendeinem Scheiss geimpft? Wirtschaft kaputt, Menschen kaputt..alles gut oder was? Mehr Tote durch Selbstmord und Gewalt, als durch den Virus....nein, alles im Griff. Einsperren hilft nicht, hatten wir schon..töten ja. Nein ich glaube nicht an Verschwörungstheorien, doch leider lebe ich gerade in EINER.

#Klaus / Vor 26 Tage

Es geht eindeutig um Abschaffung der Grundrechte, wie Abschaffung der Bewegungsfreiheit,Reisefreiheit,und vieles mehr Wir sind nicht im Krieg!! Wie Trump schon sagte Europa übertreibt regelrecht mit den ganzen Maßnahmen die keinen die Regeln,Verschärfungen sind nutzlos. Auch in Deutschland soll jetzt Dauer Lookdown eingeführt werden Frau Merkel will das so. EU die neue DDR ist da!Hoffentlich Gewinnt Trump

Roland / Vor 26 Tage

@Majorcus

Es wird alles gut werden. Corona ist nicht so schlimm.

Metti / Vor 26 Tage

Majorcus: dann fange doch erst mal in Deutschland damit an..Da gibt es genug geistige Brandstifter, die mittlerweile eine Welle an Auflehnung ausgelößt haben. In Deutschland sind die Coronagegner bei weitem stärker und wachsen stündlich. Um so mehr Maßnahmen ergriffen werden um so mehr laufen zu denen. Grad die Familien mit Kindern fühlen sich dort verstanden. Also Majorcus, gehe zu Querdenken, Coronainfo-tour, usw,usw und starte ne Gegeninfokampane. Da bist du in Deutschland erst mal genug beschäftigt. Nicht nur die Hände in den Schoß legen und nur komische Kommentare schreiben...mal zur Abwechslung was tun...