Deutscher EU-Politiker pocht auf freies Reisen mit Impfpass

| | Mallorca |
Startender Ryanair-Jet über Palma de Mallorca.

Startender Ryanair-Jet über Palma de Mallorca.

Foto: Mallorca Magazin

Der CSU-Vizechef Manfred Weber ist für ein EU-Zertifikat für Corona-Geimpfte, das freies Reisen im Schengen-Raum ermöglicht. "Wenn die Menschen geimpft sind, müssen sie mit einem entsprechenden Papier in der EU reisen können", sagte der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei am Mittwoch. Die EU-Staaten müssten schnell handeln und bereits bei ihrem Videogipfel nächste Woche eine Orientierung geben.

Weber stellte sich damit hinter einen Vorschlag des griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis. Dagegen hatte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ausdrücklich vor Privilegien für Geimpfte gewarnt, weil dies auf einen Impfzwang durch die Hintertür hinauslaufen könnte.

Weber argumentierte im Gespräch mit Journalisten: "Wir müssen eine Fragmentierung der Reisefreiheit in der EU unbedingt vermeiden, damit nicht jedes Land mit eigenen Regeln kommt." Nötig sei ein gemeinsames Verständnis der EU-Staaten. Der Vorschlag sei auch aus ökonomischen Gründen hilfreich. "So könnte der wirtschaftliche Schaden mitten in der schweren Wirtschaftskrise begrenzt werden", sagte Weber.

Innenminister Seehofer hatte Ende Dezember gesagt: "Eine Unterscheidung zwischen Geimpften und Nicht-Geimpften kommt einer Impfpflicht gleich. Ich bin aber gegen einen Impfzwang." Auch Sonderrechte privater Unternehmen wie von Fluglinien oder Konzertveranstaltern für Geimpfte lehnte Seehofer damals in der "Bild am Sonntag" ab.

Griechenlands Ministerpräsident Mitsotakis hatte am Dienstag klargestellt, dass Griechenland die Impfung nicht zur Voraussetzung für Reisen machen werde. Aber: "Die Personen, die geimpft sind, müssen frei reisen dürfen." Griechenland hofft dieses Jahr auf mehr Touristen als im Krisenjahr 2020, als die Flugankünfte um drei Viertel eingebrochen waren.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 7 Tage

Dämlichen Anmerkung = "Das ist kein deutscher Politiker, sondern ein Oberbayer. Seh ich einen Oberbayern, fang ich an zu reihern."

Gebildete Franken wissen, dass Söder ein Franke ist. M.Weber ein Niederbayer. Seehofer ist Ingolstädter von der Donau, also Flachländer.

Ach ja = bleiben Sie ja dort wo sie sind und setzen keinen Fuss ins Oberbayerische. Weder im Urlaub in den Bergen noch Besuch des Oktoberfestes. Können sich auf dem "Reichtagsgelände" in die Sonne legen und auf der Tribühne Ihre "Parolen" verkünden.

Franke von Oben / Vor 8 Tage

Das ist kein deutscher Politiker, sondern ein Oberbayer. Seh ich einen Oberbayern, fang ich an zu reihern 🤣

fischer38 / Vor 8 Tage

@ Majorcus in welcher Welt leben sie? Ihre Kommentare kann man einfach nicht mehr verstehen . Schreiben Sie bei Facebook aber gehen sie uns hier nicht auf den Senkel !

Majorcus / Vor 9 Tage

@Gitti: Medium Wochenblick: „ein enges Verhältnis zur FPÖ nachgesagt, unter anderem soll der Wochenblick durch sie mitfinanziert werden (…) Desinformationsprojekt am rechten Rand“ (…) regelmäßig rechte Verschwörungstheorien und Meme publizieren.[8] Die Ruhr Nachrichten erhoben zudem den Vorwurf, der Wochenblick habe die Berichterstattung über die Silvesternacht 2016/17 in Dortmund verfälscht wiedergegeben.“ Zig Quellen hierzu finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Wochenblick @DonQuixote: Wenn diese Behauptung einer neutralen Überprüfung standhält, sollte dies sofort unterbunden werden. @Jo: Bitte lesen Sie: „Online-Check: Glaubwürdigkeit im Internet prüfen“ Quelle: www.lehrer-online.de/unterricht/berufsbildung/allgemeinbildung/deutsch-kommunikation/arbeitsmaterial/am/online-check-glaubwuerdigkeit-im-internet-pruefen/ Hier erfahren die MM-Leser, warum Sie ausgerechnet den swr diskreditieren möchten (wie naiv sind Sie eigentlich, Jo?): „So gehen Facebook, YouTube & Co. gegen Fake News vor” Quelle: www.swr3.de/aktuell/so-gehen-facebook-youtube--co-100.html Mitleid von Wahnhaften ist entbehrlich. @Kai: “Klare Ansage und klar nachvollziehbar.“ Wird bei vielen helfen, manche sind dennoch verloren. Aber jeder Arbeitgeber hat das Recht, sich vernünftige Mitarbeiter zu suchen. Gute Juristen finden immer einen unangreifbaren Kündigungsgrund!

Kai / Vor 9 Tage

Igendwie müssen wir ja Normalität schaffen wenn die Hälfte unsozial auf Impfung verzichtet und Herdenimmunität mal die Anderen machen lässt. Coronaprämie gab es bei uns im Unternehmen selbstverständlich für jeden Mitarbeiter in 2020 und wird in 2021 nur gegen Vorlage des Impfpasses ausgezahlt. Wo Politik noch "Pocht", funktioniert bereits die freie Wirtschaft! Klare Ansage und klar nachvollziehbar. Wir sollten jeden Geimpften feiern und machen lassen, es hilft der Wirtschaft und rettet Leben.

Jo / Vor 9 Tage

@Majorcus, sie sind der ultimative Beweis dafür dass Corona das Gehirn schädigen kann! Wenn man ihre Kommentare liest fällt einem nur der verächtliche Hinweis auf "facebook, youtube & telegram" Meldungen auf. Woher beziehen sie ihre "Tatsachen"? Von GEZ Medien wie swr? Sind dies nicht die gleichen Medien die in Facebook und Co. als Vorschläge erscheinen? Wenn nicht alles so übel wäre würden sie mir, mit ihrer Paranoia, einfach nur leid tun!

DonQuixote / Vor 9 Tage

Interessant auf Flight Radar zu sehen, wieviel Privatjets in letzter Zeit unter Wegs sind, zb. von Sint Marteen nach Moskau oder Los Angeles nach Teneriffa usw. Scheint so, als würden sich die Wohlhabenden das Reisen nicht vermiesen lassen😉

Gitti / Vor 9 Tage

https://www.wochenblick.at/es-bleibt-nur-leere-eine-stunde-nach-dem-kleinen-pieks-war-sie-tot/

Majorcus / Vor 9 Tage

@blanca allegra: Bester Kommentar zum Thema – sagt einfach genau, worum es geht!!! Warum das nur so wenige verstehen? @josef: § 267 StGB Urkundenfälschung: “mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“ @Schmidt: Kann ein Geimpfter der Virus übertragen? @Asterix: Sie denken eindimensional und sind mit Zukunfts-Innovationen überfordert. Ich trete für die Rechte der Vernünftigen und nachfolgenden Generationen ein – Sie für die Unvernünftigen, die Andere schädigen wollen und die Gegenwarts-EGOmanen. @Silke: In einer Pandemie soll ja auch jeder daheim bleiben und Kontakte vermeiden – ganz unabhängig vom Geld ;-) Besonders, so lange die Übertragbarkeit durch Geimpfte noch nicht erforscht ist … @Stefan Meier: Natürlich darf ein Unternehmen entscheiden, wen es einläßt: Flugzeug dürfen, ins Theater oder ins Kino – der Eigentümer hat da Hausrecht!

Stefan Meier / Vor 10 Tage

Ich denke wir müssen hier unterscheiden. Ein Geimpfter muss selbstverstândlich keinen PCR Test machen oder in Quarantäne gehen. Warum auch. Das sind auch keine Privilegien. Unter Privilegien würde ich verstehen, dass nur Geimpfte ins Flugzeug dürfen, ins Theater oder ins Kino. Und das geht natürlich nicht, weil es sozialen Unfrieden stiften würde. Kinos und Theater geschlossen halten und wenn sie geôffnet werden, darf selbstverständlich jeder rein. Punkt.