Mallorca-Ministerpräsidentin will trotz Ende des Alarmzustandes am 9. Mai keine schnellen Lockerungen

| | Mallorca |
Ministerpräsidentin Francina Armengol.

Ministerpräsidentin Francina Armengol.

Foto: Ultima Hora

Ungeachtet der für den 9. Mai angekündigten Beendigung des Alarmzustandes in Spanien hält die Ministerpräsidentin von Mallorca und den Nachbarinseln, Francina Armengol, an strengen Restriktionen auch nach diesem Termin fest. Die Lockerungsphase müsse langsam vonstatten gehen, sagte die sozialistische Politikerin am Dienstag.

Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez hatte zuvor eine Beschleunigung der Impfkampagne und das Ende des Alarmzustandes angekündigt. Das bedeutet nach Ansicht von Verfassungsexperten, dass die zwischen 22 und 6 Uhr geltende Ausgangssperre wegfallen würde, denn die ist rechtlich nur durch einen Alarmzustand gedeckt. Auch die uneingeschränkte Reisefreiheit innerhalb Spaniens würde dann wieder gelten, wiewohl die einzelnen Regionalregierungen Bewegungseinschränkungen innerhalb ihrer Territorien einschränken dürfen. Auch Restriktionen etwa bei Restaurants liegen in der Hand der Regionen.

Armengol kündigte an, dass das balearische Kabinett am Freitag über Restriktionen nach dem 11. April beraten werde. Durchgesickert ist bereits, dass die Beschränkungen für Restaurants und Bars mindestens zwei Wochen länger gelten sollen. Das bedeutet, dass die Innenräume wohl weiter geschlossen bleiben und sämtliche Terrassen um 17 Uhr zumachen müssen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Reiseman / Vor 6 Tage

@Asterix Wie ich den Medien entnehmen kann, werden derzeit immer mehr "unangenehme" Demos verboten. Bitte nicht falsch verstehen, ich halte auch nichts von diesen Demos, aber wenn es schon mit diesen Verboten anfängt, dann kommt man schon ins Grübeln? Was wird dann als nächstes verboten?

Stefan / Vor 9 Tage

Schön zu sehen, wie Orcus alias Asterix hilflos geifernd vom Engel Aloisius am Nasenring durch die Manege gezogen wird. Danke dafür.

Roland / Vor 9 Tage

@All

Das ist ja mal wieder eine harte Kost. Immer wieder interessant, mit welchem selbstüberzeugenden Eigenverständnis sein persönliches Weltbild hier publiziert wird.

Engel Aloisius / Vor 9 Tage

Ja mei Asterix besser kann man sich stellvertretend für alle Majorcusjünger gar nicht selbst entlarven, bei Eurem Demokratieverständnis gilt natürlich nur Eure Meinung, alles andere sind Querdenkerschwurbler.

Fällt was auf ??? Wenn nicht, ist es eh zu spät 🙋🏿‍♂️, ist halt so, wenn Argumente fehlen.

Asterix / Vor 9 Tage

Engel Aloisius: du hälst euch Querdenker für die einzigen, die klar denken. Wo ist deine Diktatur?? Könnt ihr demonstrieren und frei eure Meinung sagen? Antwort: Ja. Werden ihr, weil ihr frei eure Meinung äußert verhaftet? Antwort: Nein. Werdet ihr von der Polizei des,von euch genannten diktatorischen Staat, vor zB. der Antifa geschützt? Antwort: Ja? Dürft ihr edlicher kruden Phantasie nachgehen ohne gerichtlichen Konsequenzen zu fürchten? Antwort: Nein. Wo bitteschön ist nur ansatzweise eine Diktatur??? Nur weil eine Politikerin das bundesverdinstkreuz hat,heißt es noch lange nicht das auch diese den kruden Phantasien der Querdenker folgen kann. Ihr seit nicht die Erwachten...ihr seit die noch schlafenden...

dan / Vor 9 Tage

@Engel Aloisius / Chappeau für diesen prächtigen Text! Niveau weit über dem Üblichen. Natürlich müssen Geister aus DDR Feuchtgebiet da jaulen. "..dass aus der Furcht vor Corona eine Furcht vor der Freiheit wird!" trifft punktgenau. Auch die hiesige Armengol hat sich eng mit der "neuen Form von Herrschaft" angefreundet, die ihre angebliche Legitimation aus stets gut genährter Coronapanik zieht, selbstherrlich wirre Anordnungen und Verbote verteilt, Gegner mit irrwitzig hohen Geldstrafen zum Schweigen bringt, sich mitnichten für bürgerliche Freiheitswerte interessiert und die Zerstörung wirtschaftlicher Existenzen Schulter zuckend in Kauf nimmt. Dass es bei dieser Herrschaft um Machtgewinn geht, nicht um eine ehrliche Politik zum Schutz vor Covid, ist klar. Anderenfalls hätte man aus der Entwicklung gelernt, die Macht der Infektionszahlen gebrochen, Kritik zugelassen und müsste sich nicht immer noch mit üblen Hofnarren wie Lauterbach und einem Heer eitler "Experten des Schreckens"absichern. Nun will Armengol rechtliche Möglichkeiten suchen, den ach so praktischen Alarmzustand de facto auf den Balearen zu erhalten, ihre Herrschaft nicht hergeben zu müssen. Sie will damit nichts kleineres als an der spanischen Verfassung schrauben, einfach so, und sie sagt es auch noch laut. Hat sie das deutsche Presselob nicht verkraftet? Werden die Mallorquiner weiter schweigen? Während immerhin überall in Europa Demonstranten auf die Straße gehen für ihre unveräußerbaren Freiheitsrechte, begnügen die Menschen hier damit, die Abstandsregeln ein Klitzekleinbisschen nicht einzuhalten. Wir erleben gerade wieder, die Masse läßt sich lieber führen. Zuckerbrot und Peitsche, dann weiß man Bescheid. Den Nachbarn anzeigen als gute Bürgerpflicht, Nachdenken unnötig, Bespaßungsprogramme zum Sonderpreis, keine Angst mehr vor neuen Ideen. Vielleicht ist die Demokratie nicht für alle die wirklich beste Form in Frieden und Freiheit zusammenzuleben. Aber für immer mehr, vielleicht gerade weger dieser Zeiten.

Engel Aloisius / Vor 9 Tage

Für die Nichtgeradausdenker Asterix Majorcus noch etwas zur Info, der Auszug stammt von dieser wohl unverdächtigen Frau, die auch die regierende Gottesanbeterin persönlich sehr gut kennt und mir was Demokratie anbelangt aus dem Herzen spricht, da könnt Ihr noch viel lernen.

Vera Lengsfeld Vera Lengsfeld, geboren 1952 in Thüringen ist eine Politikerin und Publizistin. Sie war Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR. Von 1990 bis 2005 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages zunächst bis 1996 für Bündnis 90/Die Grünen, ab 1996 für die CDU. Seitdem betätigt sie sich als freischaffende Autorin. 2008 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

Weiterführende Links: https://vera-lengsfeld.de https://de.wikipedia.org/wiki/Vera_Lengsfeld

Engel Aloisius / Vor 9 Tage

Majorcus, schau mal in den Spiegel, da gab es auch mal eine Sendung „Spiel ohne Grenzen“ was D... heit angeht, wärst Du ein perfekter Kandidat.

M / Vor 10 Tage

@Engel Aloisius: Im Gegensatz zu dem von Ihnen verbreiteten Verschwörergeschwurbels währt die Dummheit, im Internet erhaltenen Unsinn weiter zu verbreiten nur ein leben lang ;-) Für Persohnen Ihrer Gesinnung kommt es nach Merkel noch viel schlimmer, mit einem grünen Menschen im KanzerInnen-Amt xD MIt mehr CO2-Abgaben, Reduktion von Fleischzentrierter Kost und einem neuen Gemeinwohl über Generationen hinweg. Bitte planen Sie daher schon jetzt Ihre Auswanderung - China, Russland oder Nord-Korea soll ja sehr schön sein - noch besser: dort herrscht keine "Virokratur "! P.S.: Nur dort bekommen Sie "vertrauenswürdigen" Impfstoff ... Solle es Sputik oder SionVac werden?

Ahmed / Vor 10 Tage

Die hässlichste Politikerin ist sie wohl nicht.